1. Panorama
  2. Deutschland

Wetter: Auch der Februar bringt keinen Winter

Wetter : Auch der Februar bringt keinen Winter

Offenbach (RPO). Auch nach dem wärmsten Januar aller Zeiten lässt der Winter weiter auf sich warten. In der ersten Februarwoche wechseln sich Kalt- und Warmfronten ab. Schnee ist erstmal nicht in Sicht.

Im Flachland können in den nächsten zehn Tagen Schlitten und Schlittschuhe im Schrank bleiben. Am Donnerstag ist es mit Ausnahme des Nordostens meist stark bewölkt. Gelegentlich fällt Regen, in Bayern oberhalb von 800 Metern auch als Schnee. Die Höchstwerte liegen zwischen vier Grad im Alpenvorland und elf Grad am Niederrhein. Nachts kühlt es auf sieben bis null Grad ab.

Im Süden geht die Arbeitswoche heiter und trocken zu Ende. Der Norden liegt unter einer dichten Wolkendecke, aus der vereinzelt Regen fällt. Bei maximal fünf bis elf Grad bleibt es mild.

Das Wochenende beginnt wechselnd bewölkt mit einzelnen Schauern, die oberhalb von 800 Metern und zunächst auch im Südosten als Schneeregen oder Schnee niedergehen. Bei höchstens vier Grad im Südosten und acht Grad im Nordwesten wird es etwas kühler.

(afp2)