1. Panorama
  2. Deutschland

Bauarbeiter fotografierte von Westseite: Amateuraufnahmen zum Mauerbau entdeckt

Bauarbeiter fotografierte von Westseite : Amateuraufnahmen zum Mauerbau entdeckt

Berlin (RPO). Die Gedenkstätte Berliner Mauer hat bislang unbekannte Fotos aus den Tagen des Mauerbaus 1961 erhalten. Die rund ein Dutzend farbigen Amateuraufnahmen des West-Berliner Bauarbeiters Detlef Berndt dokumentieren die überraschende Sicherung der Grenze am 13. August im Verlauf Bernauer Straße, sagte Bernhard Sälter, Leiter des Arbeitsbereichs Forschung und Dokumentation.

Darüber hinaus lichtete er Handwerker ab, die Fensterhöhlen im Ostteil der Bernauer Straße vermauern.

 Die Aufnahmen zeigen Arbeiten zur Errichtung der Berliner Mauer in der Nähe der Bernauer Strasse in Berlin.
Die Aufnahmen zeigen Arbeiten zur Errichtung der Berliner Mauer in der Nähe der Bernauer Strasse in Berlin. Foto: Gedenkstaette Berliner Mauer, dapd

Hintergrund zum Mauerbau

Die Gesamtlänge der Grenze zwischen West-Berlin und der DDR betrug 155 Kilometer, die Länge der innerstädtischen Mauer in Berlin 43,1 Kilometer. Zwischen West-Berlin und der restlichen DDR erstreckte sich die Mauer auf einer Länge von 111,9 Kilometern.

(DAPD/ila)