1. Panorama
  2. Deutschland

Nördlich von Frankfurt am Main: A5: Zwei Tote bei Unfall mit Geisterfahrer

Nördlich von Frankfurt am Main : A5: Zwei Tote bei Unfall mit Geisterfahrer

Frankfurt/Main (rpo). Zwei Menschen sind am frühen Montagmorgen bei einem frontalen Zusammenstoß eines Geisterfahrerautos mit einem anderen Pkw auf der Autbahn 5 bei Frankfurt ums Leben gekommen.

<

p class="text"><P>Frankfurt/Main (rpo). Zwei Menschen sind am frühen Montagmorgen bei einem frontalen Zusammenstoß eines Geisterfahrerautos mit einem anderen Pkw auf der Autbahn 5 bei Frankfurt ums Leben gekommen.

<

p class="text">Sechs Stunden nach dem Unfall war noch unklar, welches der beiden Autos den schweren Unfall verursacht hatte, wie die Polizei mitteilte. Auch das Geschlechts eines der beiden getöteten Fahrzeugführers war noch unklar. Ein Beifahrer war mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Autobahn musste für knapp vier Stunden voll gesperrt werden.

<

p class="text">Gegen 2.13 Uhr stießen zwischen dem Frankfurter Nordwestkreuz und dem Bad Homburger Kreuz ein Renault 19 aus Stendal und ein am 2. Oktober in Büdingen gestohlen gemeldeter Opel Vectra frontal aufeinander, wie die Polizei mitteilte. Eines der beiden Fahrzeuge war am Bad Homburger Kreuz falsch auf die Autobahn eingebogen.

<

p class="text">Mit Wohnanhänger kollidiert

<

p class="text">Ein Gutachter müsse klären, welches der beiden Fahrzeuge das war, erklärte die Polizei. Der Fahrer oder die Fahrerin des Renaults aus Stendal wurde bei dem Unfall ebenso wie der Fahrer des Opel Vectra getötet.

Der Renault war nach dem Aufprall in Brand geraten und über die Fahrspuren nach rechts geschleudert, wo er mit einem Pkw mit Wohnanhänger kollidierte. Die Insassen dieses Autos blieben unverletzt. Die Ermittlungen dauerten am Vormittag an.