Karambolage nahe Gießen Unfall auf der A45 fordert Todesopfer und zwölf Verletzte

Gießen · Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 45 bei Gießen sind ein 24-Jähriger getötet und zwölf weitere Menschen verletzt worden.

Insgesamt waren elf Autos an der Karambolage beteiligt, wie ein Polizeisprecher am Montagabend sagte. Die Verletzten wurden mit Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen. Der 24-Jährige starb im Krankenhaus.

Auslöser der Karambolage war der Polizei zufolge ein kleinerer Unfall, bei dem zwei Menschen leicht verletzt wurden. Dieser habe zu einem Rückstau geführt, in dem es zu dem Auffahrunfall kam. In Fahrtrichtung Hanau war die A45 mehrere Stunden lang voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Staus.

(dpa)