90 gefälschte Mobiltelefone am Flughafen Frankfurt beschlagnahmt

Zoll in Frankfurt : 90 gefälschte Mobiltelefone beschlagnahmt

In einer Luftfrachtsendung aus Hong Kong haben Zollbeamte in Frankfurt am Main 90 gefälschte Mobiltelefone gefunden. Die Lieferung war für eine Firma in Nordrhein Westfalen bestimmt.

Die 90 Mobiltelefone tragen die Marken von namhaften Herstellern. Aufgrund der Aufmachung gingen die Zollbeamten davon aus, dass es sich um Fälschungen handeln könnte und stellten die Ware zunächst sicher. Das erfolgte nach Angaben des Hauptzollamtes bereits am 1. November. Die Experten des Original-Herstellers bestätigten den Fälschungsverdacht und beantragten die Vernichtung der Mobiltelefone.

"Der Kampf gegen diese spezielle Form der Wirtschaftskriminalität ist eine zentrale Aufgabe des Zolls. Unsere Aufgriffe sind immer auch ein Indiz für die ungebrochene Massenproduktion von Plagiaten im internationalen Ausland. In diesem Fall wurde ein wirtschaftlicher Schaden von 27.000 Euro verhindert", sagte Christine Straß, Pressesprecherin beim Hauptzollamt Frankfurt am Main.

(rent)