Heilbronn: 70-Jähriger sticht auf drei Männer ein

Heilbronn : 70-Jähriger sticht auf drei Männer ein

Ein 70-Jähriger hat am Samstagabend in Heilbronn auf drei Männer eingestochen. Ein 25 Jahre alter Iraker wurde schwer verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein 17-jähriger Afghane und ein 19-jähriger Syrer erlitten leichte Verletzungen.

Der Angreifer wurde von Passanten überwältigt und festgehalten, bis die alarmierte Polizei eintraf. Der Tatverdächtige wurde den Angaben zufolge ebenfalls leicht verletzt. Die Polizei nahm den offensichtlich betrunkenen Mann fest. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen in Heilbronn wohnhaften russischen Staatsangehörigen. Der "Heilbronner Stimme" zufolge besitzt der Tatverdächtige auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

Der Heilbronner Oberbürgermeister Harry Mergel (SPD) sagte der Zeitung, er sei "tief bestürzt über diese abscheuliche Tat und im Gedanken bei den Verletzten". Er hoffe, dass es keine bleibenden Schäden geben werde. Nach Informationen der Zeitung wurde der Angreifer wieder auf freien Fuß gesetzt.

(AFP)
Mehr von RP ONLINE