1. Panorama
  2. Deutschland

Rentnerpaar in Bielefeld tot aufgefunden: 41-Jähriger soll Großeltern erschlagen haben

Rentnerpaar in Bielefeld tot aufgefunden : 41-Jähriger soll Großeltern erschlagen haben

Bielefeld (RPO). Ein 41-jähriger Mann aus Bielefeld wird verdächtigt, seine Großeltern erschlagen zu haben. Die 86 und 97 Jahre alten Rentner seien mit Schlägen auf den Kopf getötet worden, teilte die Polizei mit. Die Behörden suchen per Haftbefehl nach dem Enkel. Er soll seine Großeltern aus Habgier ermordet haben.

Das Rentnerehepaar war am Dienstag in seiner Wohnung tot aufgefunden worden. Angehörige alarmierten die Polizei, nachdem sie vergeblich versucht hatten, Kontakt mit den beiden Senioren aufzunehmen. Die Polizisten fanden die 97-jährige Frau in einer Blutlache im Flur ihrer Wohnung und den leblosen Körper ihres Mannes in einem Kellerraum des Mehrfamilienhauses.

Für den Verdacht gegen den Enkel gibt es laut dem Leiter der Mordkommission, Ralf Östermann, mehrere Gründe: Der gelernte Altenpfleger, der einen Schlüssel zur Wohnung des Paares besaß, sei seit der Tat spurlos verschwunden. Zudem hätten die Rentner in jüngster Zeit mit ihrem Enkel über Geld gestritten. Der Großvater hatte seinen Enkel laut Polizei erst in der vergangenen Woche bei der Polizei angezeigt, weil der 41-Jährige seine EC-Karte gestohlen und unberechtigt Geld vom Konto abgehoben hatte.

(ap)