Angeschwemmt: 24,5 Kilogramm Kokain am Strand von Sylt gefunden

Angeschwemmt : 24,5 Kilogramm Kokain am Strand von Sylt gefunden

Hamburg (RPO). Kokain im Wert von 12,5 Millionen ist am Strand der Nordseeinsel Sylt gefunden worden. Bereits am Mittwoch hatte ein Spaziergänger zwischen Hörnum und Rantum einen Rucksack mit 2,5 Kilogramm Kokain gefunden. Ein weiterer Rucksack mit 20 Kilo des Stoffs sei am Donnerstagabend entdeckt worden.

"Die Fundorte liegen rund einen Kilometer voneinander entfernt, deshalb ist es nicht unwahrscheinlich, dass beide Fälle zusammenhängen", sagte der Sprecher. Aus den Verpackungen, die teilweise aufgerissen waren, könne man jedoch nicht unmittelbar auf dieselbe Herkunft schließen. Auch die handelsüblichen Rucksäcke geben nach Angaben der Zollfahnder keinen Hinweis auf die Herkunft der Drogen. Derzeit werde untersucht, ob das Kokain von der See angeschwemmt wurde.

"Der Zoll ist vor Ort präsent und wird den Strandabschnitt auch am Wochenende nach weiteren Kokain-Päckchen absuchen", kündigte der Sprecher an. Dadurch werde auch verhindert, dass unbefugte Strandräuber die Drogen mitnehmen können. Am Freitag wurde das Seegebiet der nordfriesischen Inseln und Halligen mit Schiffen und einem Hubschrauber abgesucht - bislang erfolglos.

(ap)
Mehr von RP ONLINE