Europäischer Drogenbericht: 1,4 Millionen Deutsche haben schon gekokst

Europäischer Drogenbericht : 1,4 Millionen Deutsche haben schon gekokst

Brüssel (RPO). Der Kokain-Missbrauch in Europa nimmt dramatisch zu: Die Zahl der regelmäßigen Kokain-Konsumenten sei gegenüber den Schätzungen vom Vorjahr um rund eine Million auf etwa 4,5 Millionen gestiegen, heißt es im Jahresbericht 2007 der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EBDD), der am Donnerstag in Brüssel veröffentlicht wurde.

Damit sei Kokain nach Cannabis die in Europa am häufigsten konsumierte Droge. Am stärksten sei der Kokain-Konsum in Spanien verbreitet, gefolgt von Großbritannien und Italien. Deutschland belegt den fünften Platz. Laut EBBD haben in der Bundesrepublik rund 1,4 Millionen Menschen mindestens einmal in ihrem Leben Kokain genommen, die Zahlen beziehen sich allerdings auf das Jahr 2004.

Die EU-Kommission erklärte, die Zunahme des Kokain-Missbrauchs werde auch daran deutlich, dass 2005 eine Rekordmenge von 107 Tonnen beschlagnahmt worden sei. Das seien 45 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Heroin-Konsum sei in den letzten Jahren weitgehend stabil geblieben.

(ap)
Mehr von RP ONLINE