1. Panorama

Solingen: Der Potter-Zauber erreicht Schloss Burg

Solingen : Der Potter-Zauber erreicht Schloss Burg

Ein Hauch von Hogwarts

Schauspieler wie der Brite Jon Campling kamen in Solingen zum "Harry Potter-Special". Fans konnten auch Quidditch ausprobieren.

Schauspieler wie der Brite Jon Campling kamen in Solingen zum "Harry Potter Special". Fans konnten auch Quidditch ausprobieren.

Mehrere hundert Fans von Harry Potter warten vor der kleinen Open-Air-Bühne im Vorhof von Schloss Burg auf ihre Idole. Evanna Lynch ("Luna Lovegood"), Katie Leung ("Cho Chang") und Harry Melling ("Dudley Dursley") lassen noch etwas auf sich warten. Jon Campling, bekannt als "Todesser" in "Harry Potter und Die Heiligtümer des Todes", spürt die Unruhe und lässt sich kurzerhand das Mikrofon in die Hand drücken. "Dann werde ich einfach mal diesen Moment für mich nutzen", sagt der sympathische Brite, der ganz und gar nichts von einem Bösewicht ausstrahlt.

Campling bittet das Publikum, die Armhaltung einzunehmen, mit der er im Film den Hogwarts-Express in voller Fahrt gestoppt hat. "Ihr seht irre aus mit dem Schloss im Hintergrund und dem blauen Himmel", sagt der 51-Jährige, während er mit seinem Smartphone ein Panoramafoto von der Kulisse einfängt. "Das schicke ich jetzt meiner Mutter - die wird begeistert sein."

Diese Entertainer-Qualitäten hat sich der Schauspieler mit den langen grauen Haaren in den vergangenen drei Jahren angeeignet, seitdem er im Durchschnitt einmal im Monat auf der ganzen Welt auf ähnlichen Conventions wie dem "Harry Potter-Special" in Solingen vertreten ist, um mit Fans der Filme von J. K. Rowling oder vom Computer-Rollenspiel "Final Fantasy" ins Gespräch zu kommen.

Rund 5000 Besucher sind am Wochenende nach Schloss Burg gekommen. Im Rittersaal haben die Schauspieler, darunter auch die Darsteller der Figuren "Tom Riddle", "Scabior", "Lavender Brown" oder "Viktor Krum", Platz genommen, an dem sie (gegen Bezahlung) Autogramme schreiben. Selbst wer neben dem Eintrittsgeld kein Geld für eine Widmung ausgeben möchte, kann mit den Stars ins Gespräch kommen oder von ihnen ein Foto machen. Viele Fans aber halten schüchtern Abstand, belassen es bei einem Blick und freuen sich, wenn sie ein Lächeln geschenkt bekommen.

Dabei haben Jon Campling und Co. so viel zu erzählen von den Dreharbeiten am Set im britschen Watford, ihren Erlebnissen und ganz persönlichen Momenten. Im moderierten Interview tauen die Schauspieler auf. Etwa wenn Katie Leung alias "Cho Chang" von ihrem peinlichsten Moment erzählt: die Kussszene mit Daniel Radcliffe. "Wir hatten die Szene immer ohne Kuss geprobt. Als die Kamera lief, habe ich ihm dann meine Zunge in den Mund gerammt" - weil sie als 16-Jährige gedachte habe, dass man so küsse. "Nachher habe ich vom Regisseur zu hören bekommen: Wir benutzen keine Zunge."

Es sind diese Anekdoten, die Veranstaltungen wie das "Harry-Potter-Special" oder die "Medieval Fantasy Convention" (25. / 26. August) auf Schloss Burg trotz der zum Teil langen Wartezeiten für ein Foto zu einem familiären Treffen mit den Prominenten machen. Als Hogwarts-Schüler verkleidete Besucher sowie die Kulisse der historischen Anlage mit Hogwarts-Flair tragen ihren Teil dazu bei.

Video und Fotos vom Harry-Potter-Special auf Schloss Burg unter www.rp-online.de/solingen

(gra)