1. Panorama

Trauergottesdienst in Köln: Dan Kelly in Irland beigesetzt

Trauergottesdienst in Köln : Dan Kelly in Irland beigesetzt

Köln (rpo). Zahlreiche Fans wollen heute in Köln Abschied nehmen vom Oberhaupt der Kelly-Familie. Dan Kelly war am Montag im Alter von 71 Jahre gestorben. In Köln findet eine Gedenkmesse statt. Beigesetzt wurde der Kelly-Chef aber in Irland.

Dan Kelly ist am späten Freitagabend in Darrara in der irischen Grafschaft Cork beigesetzt worden. Dies teilte ein Sprecher des Pfarramtes im benachbarten Clonakilty dpa mit. An dem Gottesdienst hätten "sehr viele Leute" teilgenommen.

Auch alle Mitglieder der Kelly Family seien anwesend gewesen. Dan Kelly war am Montagabend nach mehreren Schlaganfällen gestorben. Am Sonntagabend sollte in Köln ein Trauergottesdienst für das Familienoberhaupt zelebriert werden.

Das Begräbnis in Irland wurde nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" von einem Zwischenfall gestört. Danach sollen sich Joey und Jimmy Kelly, die bereits am Tag vor der Beerdigung einen Fotografen verprügelt hätten, fünf wartende Journalisten "rüde" aufgefordert haben, die Straße vor der Kirche zu verlassen. Laut "BamS" hat Joey Kelly gerufen: "Wenn ihr hier nicht sofort verschwindet, bringe ich euch um."

Bei einer Gedenkmesse in Köln wollten am Sonntagabend die Kelly Family und Fans in Deutschland Abschied von "Papa Dan" nehmen. Zu dem Gottesdienst in der Kirche Sankt Maria Himmelfahrt am Dom werden alle Family-Mitglieder sowie zahlreiche Gäste erwartet. Die Kellys hatten vorübergehend auf einem Hausboot in Köln und später im nahe gelegenen Schloss Gymnich gelebt. Die Künstlerfamilie, die für diese Messe von Irland zurück nach Deutschland fliegt, wurde durch Hits wie "An Angel" weltberühmt.

(RPO Archiv)