1. Panorama
  2. Coronavirus

Urlaub Kroatien in Corona-Zeiten: Diese Regeln gelten für Reisende

Einreise und Corona-Vorschriften : Urlaub in Kroatien - diese Regeln gelten für Reisende

Mehrere Regionen sind keine Risikogebiete mehr. Hotels haben geöffnet, allerdings gibt es zahlreiche Regeln und Einschränkungen, mit denen Touristen leben müssen. Ein Überblick.

Kroatien hat teilweise immer noch hohe Corona-Zahlen zu verzeichnen. Deshalb wird vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in einzelne Regionen gewarnt. Aktuell betrifft das die Gespannschaften Međimurje und Varaždin. Dort liegt die 7-Tage-Inzidenz über 50, weshalb die beiden Regionen als Risikogebiete eingestuft werden. Darüber informiert das Robert Koch Institut (RKI).

Wie gestaltet sich eine Einreise nach Kroatien?

Für die Einreise nach Kroatien benötigt man ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 48 Stunden (bei einem Schnelltest) bzw. 72 Stunden (bei einem PCR-Test) sein darf. Darüber informiert das kroatische Innenministerium auf deutscher Sprache. Sonderregelungen gibt es auf der Balkanhalbinsel für Geimpfte, die ihre zweite Impfung spätestens 14 Tage im Voraus erhalten haben, sowie für diejenigen, die nachweisen können, dass sie sich von einer Corona-Infektion erholt haben (zum Beispiel durch ein ärztlich ausgestelltes Zertifikat). Beide Personengruppen dürfen auch ohne Test nach Kroatien einreisen. Auch einfach Geimpfte dürfen ohne Test einreisen, wenn sie die erste Dosis vor mindestens 22 und maximal 42 Tagen (bei Biontech/Pfizer oder Moderna) bzw. mindestens 22 und maximal 84 Tage (bei Astrazeneca) erhalten haben. Für die Dauer des Aufenthalts in Kroatien werden die Kontaktdaten aller Reisenden registriert. Das Hinterlegen der Daten ist online möglich. Die Quarantänepflicht bei der Einreise nach Kroatien wurde mittlerweile aufgehoben.

Was ist mit der Durchreise durch Österreich und Slowenien?

Einige Länder zählen Kroatien als Risikogebiet, unter anderem Österreich. Das heißt: Eine Durchreise durch Österreich ist zwar erlaubt, jedoch nur ohne Zwischenstopp. Die Durchreise durch Slowenien darf eine maximale Dauer von zwölf Stunden nicht überschreiten, Zwischenstopps sind hier erlaubt.

Kann ich vom Festland auf die Inseln reisen?

Grundsätzlich ist das mittlerweile wieder möglich. Der Fährverkehr findet wieder zuverlässig statt. Steigen die Coronazahlen jedoch stark an, kann es auch kurzfristig zu Einschränkungen der Fährverbindungen kommen, was die An- und Abreise verzögern kann.

Können wieder Hotels, Geschäfte und Restaurants besucht werden?

Hotels und Unterkünfte in Kroatien haben mittlerweile wieder geöffnet, allerdings gibt es Einschränkungen. Restaurants und Cafés dürfen auch wieder ihren Innenbereich öffnen, ausgenommen sind Cafés ohne Speisenangebot. Dort darf nur draußen bedient werden.

Welche Corona-Auflagen gelten in Kroatien im Alltag?

  • Corona-Lage im Nachbarland : Das müssen Sie über Urlaub in den Niederlanden wissen
  • In Schleswig-Holstein wird ab Montag wieder
    Corona-Lockerungen : Urlaub in Deutschland - das gilt in den Bundesländern
  • Hier macht Testen noch Sinn: Wer
    Corona-Entwicklung in Goch : Testzentren haben weniger zu tun

In Geschäften und im öffentlichen Verkehr besteht eine Maskenpflicht. Diese gilt auch im Freien, wenn der Mindestabstand (1,5 Meter) nicht eingehalten werden kann. Laut des ADAC ist die Anzahl der zugelassenen Personen in Geschäften und Verkehrsmitteln um circa 40 Prozent reduziert. In Kroatien ist derzeit zudem der Verkauf von Alkohol zwischen 22 Uhr und 6 Uhr verboten. Innerhalb des Landes kann es in einzelnen Regionen noch mal gesonderte Regelungen geben. Diese sind nachzulesen auf der Webseite des kroatischen Regierung.

Welche Regeln gelten in Kroatien am Strand?

An den Stränden in Kroatien kann es Zugangsbeschränkungen und weiterführende Auflagen geben.

Was muss bei der Rückkehr von Kroatien nach Deutschland beachtet werden?

Seit dem 30. März müssen Flugreisende vor Reiseantritt ein negatives Testergebnis vorweisen, unabhängig von dem Land, in dem der Urlaub stattgefunden hat. Die Tests müssen bei einer Teststelle im Ausland frühestens 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland erfolgen. Das Testergebnis muss mindestens zehn Tage nach Einreise aufbewahrt werden und gegebenenfalls den Behörden vorgelegt werden.

Außerdem muss vor dem Grenzübertritt eine Einreiseanmeldung ausgefüllt werden, insofern man aus einer als Risikogebiet eingestuften Region einreist. Ferner müssen alle jene, die aus einem Riskogebiet kommen sich auf Corona testen lassen und in Quarantäne, bis das negative Testergebnis vorliegt. Der Test kann früstens 48 Stunden (bei PCR-Tests frühstens 72 Stunden) vor der Einreise und muss spätestens 48 Stunden nach der Einreise erfolgen.

 Wo gibt es die gebündelten Informationen?

Reisehinweise zu Kroatien lassen sich auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes finden. Aktuelle Zahlen zu Infektionsfällen stellt die kroatische Regierung in englischer Sprache bereit. Auch der ADAC hat Infos für eine Reise nach Kroatien zusammengestellt.

Hier lesen Sie mehr zu...

(hgo/ala/sed/jlu/capf)