1. Panorama
  2. Coronavirus

Urlaub Hawaii: Ab November wieder für Touristen geöffnet - Corona-Regeln

Sinkende Fallzahlen : Hawaii empfängt ab November wieder Touristen

Vor zwei Monaten hatte der hawaiianische Gouverneur Reisende noch gebeten, die Urlaubsinsel zu meiden. Damals stieg die Zahl der Neuinfektionen deutlich an, die Krankenhäuser waren überlastet.

Der US-Staat Hawaii begrüßt ab dem 1. November wieder Urlauber und Geschäftsreisende. Gouverneur David Ige erklärte am Dienstag, die Fallzahlen und Hospitalisierungsraten erlaubten diesen Schritt. Seit Ende August ging die Sieben-Tage-Inzidenz auf den Inseln von 900 auf zuletzt 117 zurück.

„Ich denke, dass wir alle ermutigt sind durch das, was wir in den letzten Wochen gesehen haben, nämlich den anhaltenden Trend zu niedrigeren Fallzahlen“, sagte Ige bei einer Zeremonie zur Eröffnung einer neuen Flughafeneinrichtung in Kailua-Kona. „Unsere Krankenhäuser kommen besser zurecht, und wir haben weniger Corona-Patienten.“ Das Gesundheitssystem habe funktioniert und nun könne die wirtschaftliche Erholung vorankommen.

Vor zwei Monaten hatte der Gouverneur Reisende noch gebeten, Hawaii zu meiden. Damals stieg die Zahl der Neuinfektionen deutlich an, die Krankenhäuser waren überlastet. Iges Appell war zwar nur eine Aufforderung, dennoch sagten Tausende Reisende einen Besuch auf Hawaii ab. Um eine zehntägige Quarantäne bei der Ankunft zu vermeiden, müssen Reisende einen Impfnachweis oder einen negativen Corona-Test vorlegen, der innerhalb von 72 Stunden vor ihrer Abreise durchgeführt wurde.

(chal/dpa)