1. Panorama
  2. Coronavirus

Urlaub Dänemark - aktuelle Corona-Regeln: Einreise, Quarantäne & Ferienhäuser

Corona-Pandemie : Das sind die Regeln für Reisen nach Dänemark

Die Corona-Fallzahlen in Dänemark sind seit Mitte Februar rückläufig. Deutschlands Nachbarland hat fast alle Corona-Beschränkungen aufgehoben. Selbst Ungeimpfte können ohne Test einreisen. Die aktuellen Vorgaben im Überblick.

Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.

In welchem Urlaubsland müssen Touristen noch in Quarantäne, sind Strände dort zugänglich, welche Abstandsregeln gelten, dürfen Restaurants besucht werden? Diese Fragen treiben viele Menschen um. Wir geben eine Übersicht über die beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen. Dänemark ist bei den Urlaubern aus Deutschland sehr beliebt: Alleine im Jahr 2019 wurden rund 16,8 Millionen Übernachtungen deutscher Touristen in Dänemark gezählt. Die Corona-Fallzahlen im Land sind seit dem Höhepunkt Mitte Februar rückläufig. Zuletzt lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 508,2 und damit deutlich niedriger als in Deutschland (Stand: 1. April).

Wie steht es um die Einreise nach Dänemark?

Für Reisende aus EU- und Schengenländern gibt es seit dem 1. März 2022 keine besonderen Regeln mehr bei der Einreise nach Dänemark zu beachten. Selbst ungeimpfte Personen können ohne Test problemlos einreisen.

Was gilt bei der Durchreise?

Bei der Durchreise durch Dänemark müssen die Einreisebestimmungen des Ziellandes beachtet werden.

Über welche Grenzen kann ich nach Dänemark einreisen?

Die Einreise über die deutsch-dänische Landesgrenze ist aktuell an allen Punkten möglich.

Welche Dokumente werden bei der Dänemark-Einreise benötigt?

Ein gültiger Personalausweis oder Reisepass ist für die Einreise nach Dänemark ausreichend. Einen Corona-Test braucht man nicht.

Welche Corona-Auflagen gelten in Dänemark im Alltag?

Dänemark hat sich trotz einer damals hohen Zahl an Neuinfektionen von praktisch allen Corona-Beschränkungen freigemacht. Seit dem 1. Februar 2022 gelten im nördlichsten deutschen Nachbarland keine Einschränkungen mehr. Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gehört bis auf Weiteres ebenso der Vergangenheit an wie Nachweise über Impfungen, Genesungen und negative Tests. Großveranstaltungen sind ebenso erlaubt wie der Besuch von Bars und Diskotheken. All das geht damit einher, dass Covid-19 nicht mehr als „gesellschaftskritische Krankheit“ eingestuft wird. 

Nur wer Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäuser oder Pflegeheime betritt, muss einen sogenannten „Coronapass“, also den Nachweis zur Impfung, Genesung oder eines negativen Testergebnisses, vorzeigen. Gleiches gilt für das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Auch privaten Unternehmen oder privaten Kultureinrichtungen bleibt es vorbehalten, den „Coronapass“ zu verlangen.

  • Das Lesachtal in Kärnten.
    Ungeimpfte dürfen wieder einreisen : Diese Regeln gelten für den Urlaub in Österreich
  • Hunde toben am Strand von Zeeland.
    Corona-Pandemie : Diese Regeln gelten beim Urlaub in den Niederlanden
  • Corona-Newsblog : Drosten befürchtet nach Sommerferien sehr hohe Corona-Zahlen

Können wieder Hotels, Museen, Geschäfte und Restaurants besucht werden?

Da es keine Einschränkungen mehr gibt, können alle Geschäfte, Hotels, Restaurants und Museen wieder besucht werden.

Was muss bei der Rückreise nach Deutschland beachtet werden?

Seit dem 3. März 2022 müssen Personen ab zwölf Jahren bei der Einreise nach Deutschland einen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis vorzeigen können. Wer nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss über einen negativen Corona-Test verfügen (PCR-Test oder Antigentest darf maximal 48 Stunden alt sein).

Wo gibt es Reise-Informationen über Dänemark gebündelt?

Das Auswärtige Amt aktualisiert laufend seine Reise-Informationen. Auf einer neuen Webseite der EU-Kommission gibt es ebenfalls Informationen. Auch die dänische Regierung informiert laufend aktuell.

Hier lesen Sie mehr zu...

(zim/hgo/desa/harni/sed/hebu/grof/özi/mpi/jlu/kar/char/mba/jma/mcv/mabu/cwe/mzu/dpa)