1. Panorama
  2. Coronavirus

Schul-Abschlussfeiern sind in NRW mit Eltern erlaubt

Unterricht in Corona-Zeiten : Schul-Abschlussfeiern sind mit Eltern erlaubt

Nächste Woche stehen in Nordrhein-Westfalen vor den Sommerferien viele Abschlussfeiern in Schulen an. Ministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat im Landtag klargestellt, dass es keinen Grund für eine Absage gibt.

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat klargestellt, dass Abschlussfeiern stattfinden dürfen. Schulentlassfeiern und Zeugnisübergaben mit Eltern seien zulässig, solange sie keinen überwiegend geselligen Charakter hätten, sagte Gebauer im Schulausschuss: „Die Schulleitungen müssen keinerlei Sorge bei Zeugnisübergaben haben.“ Zuvor hatte die Opposition berichtet, Schulleiter würden Feiern absagen.

Vor dem Hintergrund erneuter Schulschließungen verteidigte die Ministerin im Schulausschuss die Rückkehr der Grundschulen in den Vollbetrieb: „Kinder haben ein Recht auf Bildung.“ Sie bräuchten Struktur, Kontakt zu anderen Kindern und Zugang zu Hilfe. Kritik an der Mitteilung der Schulaufsicht an Schulleiter, sich in der Öffentlichkeit zu mäßigen, wies sie zurück: Dies sei Usus vor Wahlen; das Ministerium habe die Bezirksregierungen bereits am 1. April angewiesen. Diese hätten dann ihr übliches Prozedere in Gang gesetzt. SPD-Schulexperte Jochen Ott kritisierte: Die Ansage an die Schulleiter am Tag der Schulöffnungen sei falsch gewesen und zeige, wie unsensibel die Schulaufsicht mit den Schulleitern umgehe.

(kib)