1. Panorama
  2. Coronavirus

NRW-Minister wollen Kita-Beiträge für Januar erstatten

Corona-Pandemie : NRW-Minister wollen Kita-Beiträge für Januar erstatten

Die Kita-Beiträge in NRW sollen für den Monat Januar erstattet werden. Darauf haben sich die Minister geeinigt, wie aus einem Schreiben hervorgeht.

 Nordrhein-Westfalens Familienminister Joachim Stamp (FDP) und Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) wollen die Kita-Beiträge für den Monat Januar erstatten. Darauf hätten sich die beiden Minister geeinigt, schrieb Stamp in einem Brief an die Kita-Eltern in NRW.

Die mehr als 10.000 Kindertagesstätten in NRW bieten wegen der vielen Corona-Infektionen im Land ab kommendem Montag nur noch eine eingeschränkte Betreuung an. Eltern können ihre Kinder dann nur noch zehn Stunden weniger pro Woche in die Kita bringen als normalerweise. Wenn es möglich ist, sollen sie ihre Kinder ganz zu Hause lassen. Diese Maßnahmen gelten zunächst bis Ende Januar

Der Beschluss des Landeskabinetts zur Aussetzung der Beiträge wegen des eingeschränkten Angebots im Corona-Lockdown stehe aber noch aus, sagte ein Sprecher des Familienministeriums am Donnerstag. Auch der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtete. Demnach heißt es, dass die Form der Erstattung von Kommune zu Kommune unterschiedlich sein könne. Die Verfahren werden aktuell geklärt, dies könne etwas Zeit in Anspruch nehmen.

(top/dpa)