1. Panorama
  2. Coronavirus

Merkel eröffnet WHO-Zentrum für Pandemieaufklärung in Berlin

Einweihung in Berlin : Merkel eröffnet WHO-Zentrum für Pandemieaufklärung

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation, haben ein neues Zentrum für Pandemieaufklärung in Berlin eingeweiht. Das Zentrum soll laut WHO Pandemierisiken schneller erfassen und Eindämmungsmechanismen wirksam überwachen.

Die Covid-19-Pandemie habe offengelegt, dass die Welt nicht schnell und wirksam auf entstehende Pandemien reagieren könne. Die Lücken bei der Erkennung sollten unter anderem durch das neue WHO-Zentrum geschlossen werden.

Der „Hub für Pandemie- und Epidemieaufklärung“ erhalte eine Gründungsfinanzierung von 100 Millionen US-Dollar (84 Millionen Euro) von Deutschland, hieß es von der WHO. Erster Leiter soll Chikwe Ihekweazu werden, der bislang dem „Centre for Disease Control“ in Nigeria vorstand.

Der Hub werde von der Präsenz der WHO in mehr als 150 Ländern, sechs Regionalbüros und dem Hauptsitz der Organisation in Genf profitieren. Das schaffe die Voraussetzungen, um mit allen Ländern zusammenzuarbeiten und Pandemie-, Epidemie- und Gesundheitsrisiken überall zu begegnen.

(ahar/epd)