„Wohlstand für alle“ Ludwig Erhard, der Corona-Manager

Analyse | Düsseldorf · Der Klassiker „Wohlstand für alle“ des ersten Bundeswirtschaftsministers ist neu aufgelegt worden. Das Buch, 1957 erstmals erschienen, lässt sich auch als Ratgeber in der heutigen Pandemie lesen.

 Ludwig Erhard an seinem Schreibtisch im Palais Schaumburg in Bonn, undatiertes Foto.

Ludwig Erhard an seinem Schreibtisch im Palais Schaumburg in Bonn, undatiertes Foto.

Foto: Rohwedder / dpa