1. Panorama
  2. Coronavirus

Lidl beginnt mit Verkauf von Corona-Schnelltests über Onlineshop

Selbsttest für Zuhause : Lidl beginnt mit Verkauf von Corona-Schnelltests über Onlineshop

Der Discounter Lidl hat am Samstag mit dem Verkauf von Corona-Schnelltests für den privaten Verbrauch begonnen - zunächst über seinen Onlineshop. Die Website war am Vormittag zeitweise nicht zu erreichen.

Wie das Unternehmen in Neckarsulm mitteilte, sind die Tests über lidl.de seit Samstag "versandkostenfrei für 21,99 Euro pro 5er-Packung für den privaten Gebrauch" erhältlich. Am Samstagvormittag war die Seite zeitweise wegen Überlastung nicht zu erreichen. "In Kürze" würden Corona-Schnelltests zudem in allen Lidl-Filialen verkauft.

Kostenpflichtiger Inhalt Neben Lidl bieten auch Aldi Nord und Aldi Süd ab Samstag Selbsttests für zuhause an. Die Lidl-Konkurrenten verkaufen die Tests dabei in den Filialen - zunächst begrenzt auf eine Packung pro Verbraucherin oder Verbraucher, um nach Unternehmensangaben "moglichst vielen Kunden die Moglichkeit zu geben, Selbsttests zu erwerben". Kommende Woche wollen beim Schnelltest-Verkauf die Drogeriemärkte Rossmann und dm folgen.

Lidl erklärte am Samstag, das Angebot der Corona-Schnelltests bei dem Discounter sei "ein wichtiger Schritt zum Schutz der Bevölkerung vor dem Virus". Anwender können die Selbsttests demnach eigenständig durch einen Abstrich im vorderen Nasenbereich nutzen und bekommen innerhalb von 15 bis 20 Minuten das Ergebnis.

(lha/afp)