Änderung der Quarantäneverordnung Coronakurs der Vernunft in NRW

Meinung · Die Pandemie ist nicht vorbei, noch ist keine Zeit für große Lockerung: Darum ist es richtig, dass NRW mit „Freitesten nein, Isolation ja“ auf Sicht fährt. Doch leider erleben Bürger einen Flickenteppich – auch weil der Bundesminister keine Autorität mehr hat.

 Freitesten ist nicht mehr nötig.

Freitesten ist nicht mehr nötig.

Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Corona hat seinen Schrecken verloren. Es gibt viele Infektionen – und zwar viel mehr, als die offizielle Statistik sagt, in die nur Infizierte mit positivem PCR-Tests eingehen. Es sterben auch täglich Menschen im Zusammenhang mit dem Virus. Doch die Lage in den Kliniken ist beherrschbar. Das liegt daran, dass die Bevölkerung durch Impfung oder Ansteckung soweit immun ist, dass sie mit den Viren fertig wird. Und es liegt daran, dass die von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach im April an die Wand gemalte „Killervariante“ bislang nicht aufgetaucht ist.