1. Panorama
  2. Coronavirus

Köln: Polizei bedankt sich für Banner an Hohenzollernbrücke

„Danke an alle Helfer“ : Polizei bedankt sich für Banner an Kölner Hohenzollernbrücke

Am Samstagmorgen haben Unbekannte am Geländer der Hohenzollernbrücke in Köln ein Dankesbanner für alle Helfer in der Corona-Krise angebracht. Die Polizei musste es zwar entfernen – brachte es aber unterhalb der Brücke wieder an.

Die Polizei Köln hat sich für ein Banner bedankt, das Unbekannte am Samstagmorgen gegen 9 Uhr an der Hohenzollernbrücke in Köln aufgehangen hatten. Darauf steht in roter Schrift zu lesen: „Danke an alle Helfer“.

Aus Sicherheitsgründen habe man das Banner abnehmen müssen, hieß es in einer Mitteilung der Polizei. „Damit die Mühe der Hersteller nicht umsonst ist“, habe man das Spruchband aber anschließend wieder angebracht. Jetzt hängt es gut sichtbar am Geländer der Rheinpromenade.

Polizeipräsident Uwe Jacob sagte mit Blick auf die Corona-Krise: „Helfer sind auch diejenige, die sich konsequent an die Verhaltensempfehlungen der Sicherheitsbehörden halten.“ Es sei schwer, soziale Kontakte zu reduzieren – aber das sei die momentan effektivste Maßnahme, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen. „Seien Sie in diesem Sinne Helfer!“, appellierte Jacob.

In Köln gelten wie in anderen NRW-Städten seit Kurzem Ausgangsbeschränkungen. Zudem haben bereits seit Dienstag alle Restaurants und Gaststätten geschlossen. Am Wochenende wollen die Ministerpräsidenten mit dem Kanzleramt über weitere Maßnahmen im Kampf gegen Corona diskutieren.

+++ Alle aktuellen Infos zum Coronavirus finden Sie in unserem Liveblog. +++