1. Panorama
  2. Coronavirus

Düsseldorf: Jeder zweite Deutsche macht laut Umfrage in Pandemie weniger Sport

Umfrage der AOK : Jeder zweite Deutsche macht in Pandemie weniger Sport

Knapp die Hälfte der Deutschen treibt einer Umfrage zufolge in der Corona-Pandemie weniger Sport als zuvor. Die AOK Rheinland hatte dazu mehr als 10.000 Menschen befragen lassen.

Mehr als 48 Prozent der Ende Februar 2021 Befragten gaben an, dass sie seltener trainieren als früher, wie die AOK Rheinland/Hamburg am Dienstag mitteilte. Die Krankenkasse hatte die Umfrage unter mehr als 10.000 Menschen in Auftrag gegeben. Noch deutlicher zeige sich die größere Zurückhaltung beim Sporttreiben bei den Jüngeren: In der Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen sagten sogar 56 Prozent, dass sie aktuell körperlich weniger aktiv seien als vor der Pandemie.

Der Krankenkasse appellierte, sich auch im Lockdown viel zu bewegen: Es sei wichtig aktiv zu bleiben, sagte Rolf Buchwitz, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg. „Bereits geringe körperliche Aktivitäten wie kleine Spaziergänge haben einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit“, betonte er. Tatsächlich sind Spaziergänge laut Umfrage bei vielen in der Corona-Zeit beliebter geworden: 43 Prozent der Deutschen gehen nun mehr spazieren als früher.

(chal/dpa)