1. Panorama
  2. Coronavirus

Coronavirus: Saisonarbeitskräfte dürfen bis Mitte Juni einreisen - Liveblog

Corona-Newsblog : Saisonarbeitskräfte dürfen bis Mitte Juni einreisen – Frist verlängert

Erntehelfer dürfen bis 15. Juni weiterhin begrenzt nach Deutschland einreisen. Die Frist wurde verlängert. Bei den Corona-Demos am Wochenende waren weniger Teilnehmer auf den Straßen. Alle Entwicklungen im Newsblog.

  • Erntehelfer dürfen auch weiterhin nach Deutschland kommen. Die begrenzte Einreise von Saisonarbeitskräften sei unter strengen Auflagen bis 15. Juni verlängert worden, teilten das Landwirtschafts- und das Innenministerium mit.
  • Erneut sind in vielen deutschen Städten Kritiker der Corona-Regeln auf die Straße gegangen. Die Teilnehmerzahlen sind jedoch deutlich niedriger als erwartet. Das liegt zumindest teilweise am Wetter.
  • 5/25/20 5:07 AM
    Thüringens Regierungschef Ramelow hinterlasse den Eindruck, als knicke er vor „Aluhüten und rechtsradikalen Schreihälsen“ ein, sagte SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach unserer Redaktion.
  • 5/25/20 3:45 AM
    Inzwischen sind 147 Mitarbeiter im grenznahen niederländischen Schlachthof in Groenlo positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Lokalzeitung „De Gelderlander“ berichtet, dass 79 der Infizierten in Deutschland und 68 in den Niederlanden leben. Insgesamt wurden laut Gemeindeverwaltung von den 657 Beschäftigten in dem Betrieb bisher nur 25 Mitarbeiter noch nicht getestet. Am Freitag waren 600 Mitarbeiter unter Heim-Quarantäne gestellt worden und der Schlachthof geschlossen. Bei 45 Mitarbeitern waren Corona-Infektionen festgestellt worden.

    Um Kontrollen in Schlachthöfen wird derzeit auch in NRW gestritten.

  • 5/25/20 3:17 AM
    "Viel hilft viel" sagte Anne Will am Abend in der ARD zu der finanziellen Bewältigung der Coronakrise. Aber werden die Milliarden auch an der richtigen Stellen eingesetzt?
  • 5/24/20 7:07 PM
    Der berühmte Louvre in Paris hatte Mitte März wegen der Corona-Pandemie schließen müssen und in der Folge seine Online-Angebote deutlich ausgebaut.
  • 5/24/20 6:08 PM
    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat offengelassen, wann die Lufthansa die neun Milliarden Euro Staatshilfe zurückzahlen muss. "Sobald die Lufthansa wieder in der Gewinnzone ist, müssen diese Gelder zurückgezahlt werden. Das kann einige Jahre dauern. Das weiß niemand im voraus", sagte der CDU-Politiker am Abend im ZDF. Auf die Frage, in welchem Fall Deutschland seinen Anteil an der Airline auf 25 Prozent plus eine Aktie erhöhen würde, bekräftigte Altmaier: "Nur wenn es darum geht, Übernahmeversuche zu verhindern." Im Zuge der Pandemie ist der internationale Luftverkehr praktisch zum Erliegen gekommen. Der Lufthansa droht nach eigener Darstellung ohne Staatshilfe die Insolvenz.
  • 5/24/20 4:50 PM
    In einem Düsseldorfer Pflegeheim gibt es einen Corona-Ausbruch.
  • 5/24/20 4:44 PM
    Die Corona-Krise könnte, was die Kurzarbeitergeld-Zahlungen angeht, teuer werden, schätzt die Bundesagentur für Arbeit.
  • 5/24/20 4:33 PM
    Der CDU-Wirtschaftsrat hat den Gegenvorschlag von Österreich, Schweden, Dänemark und die Niederlande für EU-Wiederaufbauhilfen nach der Corona-Krise begrüßt. „Der Vorschlag ist eine gute und vor allem eine wirklich schnell helfende Alternative zur deutsch-französischen Initiative“, sagte der Generalsekretär des CDU-nahen Verbands, Wolfgang Steiger, dem „Handelsblatt“. Letztere sei ein wichtiger Vorstoß, berge aber die große Gefahr einer Schuldenunion in der Zukunft und wirke zu spät, zitierte die Zeitung Steiger weiter.

    Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatten jüngst ein Konzept für einen Wiederaufbauplan im Umfang von 500 Milliarden Euro unterbreitet. Das Geld soll demnach von der EU-Kommission als Kredite am Kapitalmarkt aufgenommen und über den EU-Haushalt als Zuwendungen verteilt werden. Krisenstaaten wie Italien oder Spanien, aber auch betroffene Branchen könnten Zuschüsse bekommen. Österreich, Schweden, Dänemark und die Niederlande legten am Wochenende einen Gegenentwurf vor. Dieser sieht statt nicht zurückzahlbarer Zuschüsse lediglich die Vergabe günstiger Kredite vor. Die vier Länder bezeichnen sich als „Sparsame Vier“.
  • 5/24/20 3:21 PM
    Britische Medien haben die Jagd auf den Chefberater des Premierministers Boris Johnson eröffnet. Dominic Cummings – zwischenzeitlich selbst an Covid-19 erkrankt – soll gegen die strengen Auflagen der Selbstisolierung verstoßen haben, wie unser Korrespondent Jochen Wittmann berichtet. [RP+]
  • 5/24/20 3:01 PM
    Nach einer Attacke auf zwei Teilnehmer auf dem Heimweg von einer Demonstration gegen Corona-Beschränkungen in Bielefeld ermittelt der Staatsschutz.
  • 5/24/20 2:57 PM
    Zelt, Musikanlage, Generator – in einem Waldstück bei Köln wollten jede Menge Leute einen drauf machen. Und vermutlich sämtliche Corona-Hygieneregeln außen vor lassen.
  • 5/24/20 2:00 PM
    Er habe sich „verplaudert und leider die Zeit übersehen“, entschuldigte sich Van der Bellen.
  • 5/24/20 1:26 PM
    Die Zahl der Infektionen nach einem Ausbruch in Hessen steigt weiter.
  • 5/24/20 12:47 PM
    Bei jedem, der in Deutschland auf das Coronavirus positiv getestet wird, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. In den Gesundheitsämtern machen sich „Virus-Detektive“ auf die Suche nach denen, die der Infizierte angesteckt haben könnte.
  • 5/24/20 12:44 PM
    Nach entbehrungsreichen Wochen ist für Millionen Muslime weltweit der Fastenmonat Ramadan zu Ende gegangen. Am Sonntag begann das mehrtägige Fest des Fastenbrechens, das in der Türkei auch Zuckerfest genannt wird, jedoch im Schatten der Corona-Pandemie. Sonst kommen zu dieser Zeit Muslime in Moscheen und mit ihren Familien zusammen, um gemeinsam zu beten und zu feiern. Doch um eine Ausbreitung von Corona zu verhindern, haben viele Länder strikte Ausgangsbeschränkungen erlassen, so dass die Gläubigen zu Hause bleiben müssen.
    Während des Ramadans, der Ende April begonnen hatte, durften gläubige Muslime zwischen Sonnenaufgang und -untergang nichts essen und trinken. Das Fasten gehört zu den so genannten fünf Säulen des Islams.
    Die Moscheen sind jedoch in den allermeisten Ländern seit Wochen geschlossen - und bleiben es auch während des Eid al-Fitr. Vor allem die Länder am Persischen Golf hatten in vergangenen Tagen hohe Zahlen neuer Corona-Fälle gemeldet. So registrierte Saudi-Arabien in dieser Woche täglich weit mehr als 2000 neue Infizierungen. Insgesamt haben sich in dem Königreich mehr als 70.000 Menschen angesteckt.
  • 5/24/20 9:41 AM
    Greuther Fürth stellt sein Stadion für Prüfungen und Abschlusspartys zur Verfügung. Wie der Zweitligist mitteilte, verlagern Partnerschulen des Vereins ihre Klassenzimmer für einige Tage in die Haupttribüne des Sportparks am Ronhof.
  • 5/24/20 8:00 AM
    Die US-Regierung will bestimmte ausländische Profi-Sportler wieder in die Vereinigten Staaten einreisen lassen. "In der heutigen Zeit brauchen die Amerikaner ihren Sport. Es ist an der Zeit, die Wirtschaft wieder zu öffnen und unsere professionellen Athleten an die Arbeit zu lassen", sagte Heimatschutzminister Chad Wolf.
  • 5/24/20 7:39 AM
    Die USA nähert sich der Marke von 100.000 Corona-Toten. Deswegen hat die "New York Times" auf ihrer Titelseite mit Namensnennungen an 1000 der Verstorbenen erinnert. "Die 1000 Menschen hier spiegeln nur ein Prozent der Todesfälle wider, keiner von ihnen war nur eine Zahl", schrieb das Blatt in einer kurzen Einführung auf der Titelseite, die ausschließlich aus Text bestand." "NYT"-Ressortleiter Marc Lacey erklärt: "Ich wollte etwas, auf das die Menschen noch in hundert Jahren zurückblicken, um das Ausmaß zu verstehen, das wir gerade durchleben."

Tickaroo Liveblog Software