1. Panorama
  2. Coronavirus

Coronavirus: Johns Hopkins Universität meldet mehr als eine Million Infizierte weltweit - Liveticker

Corona-Liveblog : Johns Hopkins Universität meldet mehr als eine Million Infizierte weltweit

Laut Zahlen der Johns Hopkins Universität sind weltweit mittlerweile mehr als eine Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Mehr als 1000 Patienten sind bislang in Deutschland gestorben. Alle Entwicklungen im Liveblog.

  • Die amerikanische Johns Hopkins Universität meldet, dass weltweit mittlerweile die Marke von einer Millionen Infizierter überschritten wurde. Mit über 230.000 Infizierten liegen die USA immer noch an der Spitze. In Deutschland seien mittlerweile mehr als 1000 Patienten an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Wie die Universität auf ihre international anerkannten Zahlen kommt, haben wir hier erklärt [RP+].
  • Angesichts der hohen wirtschaftlichen Unsicherheit aktuell benötigt Adidas frische Liquidität. Der Sportartikelhersteller werde Kredite brauchen, aber keine direkte Staatshilfe. In den letzten Tagen hatte das Unternehmen für Aufsehen gesorgt, nachdem es zunächst die Miete für seine geschlossenen Geschäftsräume aussetzen wollte. Gestern entschuldigte sich das Unternehmen dafür und kündigte an, doch Miete zahlen zu wollen.
  • 4/3/20 12:13 AM
    Nur sieben Prozent der Deutschen wünschen sich weniger staatliche Eingriffe im Kampf gegen das Coronavirus. Das geht aus einer YouGov-Umfrage im Auftrag der Zeitung „Die Welt“ (Freitag) in acht europäischen Ländern und den USA hervor. In Deutschland halten 44 Prozent die Maßnahmen für ausreichend, sogar strengere Maßnahmen fordern 41 Prozent - zusammengenommen 85 Prozent.

    Auch in den besonders stark betroffenen europäischen Ländern ist die Zustimmung sehr hoch: Spanien (92 Prozent), Italien und Frankreich (90 Prozent).

  • 4/2/20 11:07 PM
    Am Donnerstag hat die belgische Pro League als erste große Fußball-Liga ihre Saison wegen der Corona-Krise abgebrochen. Bald darauf äußerte sich die Uefa:
  • 4/2/20 10:29 PM
    US-Präsident Donald Trump ist erneut negativ auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Trump sei gesund und habe keinerlei Symptome der Lungenerkrankung Covid-19, teilte das Weiße Haus am Donnerstag mit. Trump hatte sich bereits Mitte März auf eine mögliche Infektion mit dem Virus testen lassen.
  • 4/2/20 10:26 PM
    Der Hilferuf eines US-Marinekapitäns hat zu dessen Entlassung geführt. Unter den mehr als 4000 Besatzungsmitgliedern der „USS Theodore Roosevelt“ gibt es bislang mindestens 114 bestätigte Fälle von Sars-CoV-2. Kapitän Brett Crozier hatte unter anderem darauf hingewiesen, dass es keine Quarantäne-Stationen auf dem Kriegsschiff gibt. In einem Brief hatte er eine weitgehende Evakuierung des nuklearbetriebenen Flugzeugträgers gefordert, um weitere Infektionen zu vermeiden. Der Beschwerdebrief war am Dienstag an die Öffentlichkeit gelangt. Am Donnerstag enthob die US-Regierung den Kapitän seines Amtes. Die Navy wirft Crozier vor, den Brief auch an Empfänger außerhalb der Befehlskette adressiert zu haben.

    Das Schiff liegt derzeit vor der Pazifikinsel Guam vor Anker. Das US-Militär hat inzwischen rund 3000 Soldaten vom Schiff gebracht, um sie an Land zu isolieren. Rund 1000 Soldaten sollen an Bord bleiben, um die Funktionstüchtigkeit und Sicherheit des hochgerüsteten und nuklearbetriebenen Schiffs zu garantieren.

  • 4/2/20 9:07 PM
    Die Odyssee des Kreuzfahrtschiffes „Zaandam“ ist vorbei. Die „Zaandam“ legte am Donnerstag im Hafen von Fort Lauderdale in Florida an, berichtet die Deutsche Presse-Agentur.
  • 4/2/20 8:47 PM
    Frankreich hat zahlreiche für den Sommer geplante internationale Veranstaltungen verschoben. Dazu zählt der Frankreich-Afrika-Gipfel, der am 6. Juni in Bordeaux geplant war, wie der Élyséepalast am Donnerstagabend mitteilte. In Zusammenarbeit mit den afrikanischen Partnern werde Frankreichs Präsident Emmanuel Macron seinen Amtskollegen in den kommenden Tagen eine Initiative vorschlagen, die sich der gesundheitlichen und wirtschaftlichen Reaktion auf Covid-19 auf dem gesamten Kontinent widme, so der Élysée weiter. Macron hatte bereits im Januar die Staatschef der G5-Sahelgruppe nach Frankreich eingeladen. Ebenfalls verschoben ist der Kongress der Weltnaturschutzunion IUCN. Er war für den 11. bis 19. Juni in Marseille geplant und soll nun Anfang des Jahres 2021 nachgeholt werden. Das gilt auch für das Generation Equality Forum von UN Women, das für den 7. bis 10. Juli 2020 geplant war. Es soll nun in der ersten Jahreshälfte 2021 stattfinden.
  • 4/2/20 7:54 PM
    Auch die Düsseldorfer Geburtskliniken verschärfen ihre Regeln. Noch dürfen Schwangere ihre Partner mit in den Kreißsaal nehmen. Das Florence-Nightingale-Krankenhaus rät mittlerweile aber zur ambulanten Geburt.
  • 4/2/20 7:44 PM
    Das vom Coronavirus betroffene Kreuzfahrtschiff "Zaandam" darf nach Angaben des Bürgermeisters von Fort Lauderdale in den Hafen der Stadt in Florida einlaufen. Die Küstenwache sowie verschiedene Behörden hätten sich darauf geeinigt, dass die "Zaandam" und ihr Schwesterschiff "Rotterdam" die Erlaubnis bekämen, im Hafen von Fort Lauderdale anzulegen, schrieb der Bürgermeister der Stadt, Dean Trantalis, am Donnerstag auf Twitter.

    Auf der "Zaandam" waren mehrere Passagiere positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Reederei Holland America Line – die sowohl die "Zaandam" als auch die "Rotterdam" betreibt – hatte am Montag mitgeteilt, vier Passagiere seien gestorben, andere seien in Lebensgefahr. Trantalis erklärte, vereinbart seien diverse Schutzvorkehrungen, damit Infizierte nicht mit der lokalen Bevölkerung in Kontakt kämen. Die Mehrzahl der Passagiere, die nicht krank sei und keine Symptome habe, solle mit Bussen direkt zu Flugzeugen gebracht werden, um Fort Lauderdale zu verlassen. Eine kleine Gruppe schwer kranker Passagiere solle in örtliche Krankenhäuser gebracht werden. Jene mit leichten Krankheitsverläufen oder Symptomen sollten an Bord in Quarantäne bleiben.
  • 4/2/20 7:40 PM
    In Duisburg musste heute eine Bombe entschärft werden. Wie bei solchen Einsätzen üblich, wurde für Betroffene, die evakuiert werden mussten, ein Aufenthaltsraum eingerichtet. Aufgrund der Pandemie wurde dort streng auf Sicherheit und Hygiene geachtet.
  • 4/2/20 7:14 PM
    In Madrid wurde auf dem Messegelände Ifema ein provisorisches Feldlazarett eingerichtet. Dort werden Patienten in dem besonders vom Virus getroffenen Spanien behandelt.
  • 4/2/20 6:51 PM
    Deutsche und Belgier sollen bitte nicht über Ostern in die Niederlande reisen. Diesen Appell richtete der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte in drei Sprachen an seine Nachbarn. Es solle aber keine Grenzkontrollen geben.
  • 4/2/20 6:41 PM
    Nach der Verlegung der Olympischen Spiele in den Sommer 2021 finden auch die World Games ein Jahr später als geplant statt. Um eine Kollision mit Olympia zu vermeiden, sollen die Wettbewerbe in 32 nicht-olympischen Sportarten nun vom 7. bis 17. Juli 2022 in Birmingham im US-Bundesstaat Alabama ausgetragen werden. Das gaben die Veranstalter am Donnerstag bekannt.
  • 4/2/20 6:37 PM
    Die Weltbank bewilligt im Kampf gegen die Pandemie eine erste Summe von 1,9 Milliarden Dollar an Hilfen für 25 Länder. Zudem arbeite man an Gelder für weitere 40 Staaten und wolle darüber hinaus bereits finanzierte Projekte im Wert von 1,7 Milliarden Dollar umwidmen. Die Organisation ist nach eigenen Angaben bereit, in den kommenden 15 Monaten bis zu 160 Milliarden Dollar einzusetzen.
  • 4/2/20 6:34 PM
    An den Düsseldorfer Kliniken müssen auch Mitarbeiter Parkgebühren zahlen. Für viele Mitarbeiter ist das aktuell besonders ärgerlich, weil sie wegen der Pandemie vom Bus- und Bahnverkehr auf das Auto umgestiegen sind.
  • 4/2/20 6:29 PM
    Wegen der Corona-Krise wird der Duisburger Strafprozess um die Loveparade-Tragödie mit 21 Toten auf unbestimmte Zeit unterbrochen. Aufgrund der aktuellen Schutzmaßnahmen könne die Hauptverhandlung vor dem Duisburger Landgericht nicht wie geplant fortgesetzt werden, teilte ein Gerichtssprecher am Donnerstag mit. Zur Begründung hieß es unter anderem, einige Angeklagte sowie Schöffen und Ergänzungsschöffen gehörten zu den Coronavirus-Risikogruppen.

    Überdies reisten zahlreiche Verfahrensbeteiligte aus verschiedenen Bundesländern an, erklärte der Sprecher. Durchschnittlich seien etwa 60 Menschen in dem fensterlosen, klimatisierten Sitzungssaal in einem Düsseldorfer Messezentrum über einen langen Zeitraum anwesend. Das Gericht habe die Dauer der Prozessunterbrechung zeitlich nicht eingegrenzt. Nach einer aktuellen Gesetzesänderung könnten strafrechtliche Hauptverhandlungen während der Corona-Krise unter Umständen für bis zu drei Monate unterbrochen werden.
  • 4/2/20 6:09 PM
    Der französische Präsident, Emmanuel Macron, erfährt derzeit viel Rückendeckung seiner Bevlkerung. Die rechtsnationale Populistin Marine Le Pen hingegen tut so, als wisse sie alles besser. In Umfragen und auch in ihrer eigenen Partei kommt sie dabei nicht immer gut an.
  • 4/2/20 5:57 PM
    Morgen holen Einsatzkräfte des Düsseldorfer Roten Kreuzes sechs Italiener am Flughafen Köln-Bonn ab, die mit dem Virus infiziert sind. Sie werden zur Weiterbehandlung in deutsche Kliniken gebracht. Dafür nutzt das Rote Kreuz spezielle Intensivtransportwagen.
  • 4/2/20 5:49 PM
    Die britische Regierung will bis Ende des Monats ihre Kapazitäten für Coronavirus-Tests auf 100.000 am Tag erhöhen. Das sagte der britische Gesundheitsminister Matt Hancock am Donnerstagabend bei einer Pressekonferenz in London. Die Zahl beziehe sich auf alle Arten von Tests, so Hancock. Die Ankündigung traf bei Journalisten jedoch auf Skepsis, weil die Bemühungen, mehr Tests durchzuführen, bisher nur schleppend anliefen.

    Bislang liegt Großbritannien mit der Zahl der Tests weit hinter anderen Ländern. Bis Donnerstag wurden in dem Land insgesamt rund 163.000 Menschen auf den Erreger getestet. Zum Vergleich: In Deutschland wurden bis vergangene Woche ungefähr 918.000 Tests durchgeführt. Hancock hatte sich selbst mit dem Erreger infiziert und war am Donnerstag erstmals wieder in der Öffentlichkeit nach einer Woche in Selbstisolation.
Tickaroo Liveblog Software

Hier geht es zur Infostrecke: So schützen Sie sich vor dem Coronavirus