1. Panorama
  2. Coronavirus

Corona: Zahlen in Hamm sinken leicht

Corona-Newsblog : Zahlen in Hamm sinken nur minimal - keine Entwarnung

Nachdem tagelang die Corona-Werte in Hamm gestiegen sind, sind die Fallzahlen erstmals leicht gesunken. Am Samstag gab die Stadt die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen Infizierten pro 100.000 Einwohner mit 95,5 an. Am Freitag lag der Wert bei 99,9. Alle aktuellen Entwicklungen im Liveblog.

  • Nach tagelang steigenden Werten sind in Hamm die Fallzahlen erstmals leicht gesunken. Am Samstag gab die Stadt die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen Infizierten pro 100.000 Einwohner mit 95,5 an. Am Freitag hatte die Stadt einen Wert von 99,9 errechnet. Ob damit bereits ein Wendepunkt erreicht sei, werde sich aber erst in ein bis zwei Tagen sagen lassen, betonte ein Stadtsprecher. Laut dem Robert-Koch-Institut ist Hamm die Stadt mit den bundesweit höchsten Infektionszahlen pro 100.000 Einwohner.
    Seit Freitag seien in Hamm 16 Neuinfektionen registriert worden. Alle stünden in direktem Zusammenhang mit der Großhochzeit mit mehreren Hundert Gästen und damit verbundenen weiteren Festen, sagte der Sprecher.
  • Einer Umfrage von Anfang September zufolge haben 17 Prozent der 10.800 befragten Haushalte mit Einkommensverlusten zu kämpfen, die große Mehrheit von 83 Prozent sieht aber keine Einbußen oder sogar eine Verbesserung ihrer Situation.
  • 9/26/20 5:22 PM
    Die Zahl der Neuinfektionen hat den höchsten Wert seit April erreicht. Innerhalb eines Tages meldeten die Gesundheitsämter in Deutschland 2507 neue Corona-Infektionen, wie das RKI am Samstag bekanntgab. Seit Beginn der Krise haben sich damit mindestens 28. 730 Menschen infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Infektion liegt bei 9452. Das sind 9 mehr als am Vortag. Die Reproduktionszahl lag nach RKI-Schätzungen bei 1,08 (Vortag: 0,91)
  • 9/26/20 5:20 PM
    Die Zahl der Neuinfektionen in Frankreich bleibt hoch. Binnen 24 Stunden gab es 14.412 neue Fälle, nach 15.797 am Freitag und dem Rekordhoch von 16.096 am Donnerstag. Die Gesamtzahl klettert damit auf 527.446. Die Zahl der Todesopfer erhöhte sich um 39 auf 31.700.
    Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Menschen in den USA überspringt die Marke von sieben Millionen. Zuletzt habe es 50.584 neue Fälle gegeben, womit die Gesamtzahl auf 7.009.216 ansteige, teilt die Seuchenschutzbehörde CDC mit. Die Zahl der Todesopfer legt um 851 auf 203.180 zu. Die Zahlen der US Centers for Disease Control and Prevention (CDC) spiegeln nicht unbedingt die Daten wider, die die einzelnen Bundesstaaten melden.
  • 9/26/20 10:28 AM
    Die Corona-Situation in Deutschland wird sich nach Einschätzung des Intensivmediziners Uwe Janssens nicht wieder so zuspitzen wie im Frühjahr. Zwar würden die Totenzahlen in den kommenden Wochen weiter steigen, sagt der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Wir werden aber nicht wieder eine dramatische Lage wie im Frühjahr bekommen. Die Intensivmediziner wissen heute viel mehr über erfolgreiche Behandlungsmöglichkeiten und können medikamentös gezielter eingreifen." Außerdem würden besonders gefährdete Gruppen inzwischen besser geschützt.
  • 9/26/20 8:44 AM
    Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland hat den höchsten Wert seit April erreicht. Innerhalb eines Tages meldeten die Gesundheitsämter 2507 neue Infektionen, wie das Robert Koch-Institut (RKI) am Samstagmorgen bekanntgab. Am Freitag hatte die Zahl der neu gemeldeten Fälle noch bei 2153 gelegen.
  • 9/26/20 6:02 AM
    Auf Schalke sind heute doch keine Fans in der Arena. Das teilte der Verein am Morgen mit.
  • 9/25/20 6:55 PM
    Gefährliche Fälschung: Bei einer europäischen Polizeiaktion gegen Produktpiraten hat die italienische Polizei rund 27 Millionen gefälschte und nicht normgerechte medizinische Gesichtsschutzmasken beschlagnahmt. Hinzu kamen nachgemachte Kleidungsstücke sowie Schuhe, Spielzeug und Ausrüstungen für den Fernsehempfang über das Internet, teilte die europäische Polizeibehörde Europol am Freitag in Den Haag mit. 123 Konten in sozialen Medien sowie 36 Websites, die unter anderem für den Vertrieb der illegalen Erzeugnisse benutzt wurden, sind von den Strafverfolgern stillgelegt worden.
  • 9/25/20 6:39 PM
    Mehrere belgische Wissenschaftler machen mit einer ungewöhnlichen Aktion ihrem Frust über Drückebergerei Luft: Sie gehen in einen „Schweigestreik“ aus Protest gegen das Handeln der Politik in der Corona-Krise. Der prominente Virologe Marc van Ranst und einige Kollegen wollten dieses Wochenende keine Interviews geben, berichtete der belgische Sender VRT am Freitag. Die Wissenschaftler beklagen demnach, dass die Politiker sich zu oft hinter ihnen versteckten und sich weigerten, Interviews zur Corona-Politik zu geben. Van Ranst betonte laut VRT ausdrücklich, dass der Protest sich nicht gegen die Medien richte. Vielmehr sei es ein Signal an die Politik. Am Montag soll das Schweigen vorbei sein.
  • 9/25/20 5:18 PM
    Die Bundesregierung hat ganz Tschechien, Luxemburg und das österreichische Bundesland Tirol wegen rasant steigender Infektionszahlen zu Corona-Risikogebieten erklärt. Die Risikoliste des Robert Koch-Instituts wurde am Freitag entsprechend aktualisiert. Polen ist das einzige der neun Nachbarländer Deutschlands, das noch nicht betroffen ist.
  • 9/25/20 4:57 PM
    Auch die Niederlande weiten ihre Schutzmaßnahmen aus. Angesichts der stark zunehmenden Zahl von Corona-Infektionen gelten diese nun in 14 von insgesamt 25 sogenannten Sicherheitsregionen, darunter neben Amsterdam und Rotterdam auch die Regionen Groningen sowie in Gelderland-Zuid und Brabant-Noord. In allen betroffenen Regionen müssen Gaststätten spätestens um 01.00 Uhr schließen, Zusammenkünfte von mehr als 50 Menschen sind verboten.

    Auch im Kulturleben der Niederlande macht sich die jüngste Pandemie-Entwicklung immer stärker bemerkbar: Der Geiger André Rieu (70) hat am Freitag die traditionellen Weihnachtskonzerte seines Johann Strauss Orchesters in Maastricht wegen der Pandemie für dieses Jahr abgesagt.
  • 9/25/20 3:26 PM
    Erneuter Stopp für den Finnlandurlaub: Erst vor gut zwei Wochen hatten die Finnen die Einreisebeschränkungen für Deutsche gelockert, schon sind sie wieder passé. Wer dennoch nach Finnland kommt, muss für 14 Tage in Quarantäne. Diese Zeit können Reisende ab dem 1. Oktober abkürzen, indem sie in dem Zeitraum zwei freiwillige Corona-Tests machen. Von der Regelung betroffen sind Freizeitreisen, ausgenommen sind der Transitverkehr auf dem Weg in andere Staaten, Dienstreisen und Reisen mit anderen triftigen Gründen. Auch die Einreise nach Finnland aus Estland, Norwegen, Schweden, Island und der Slowakei ist nicht länger erlaubt.
  • 9/25/20 2:23 PM
    Von der Mangelware zum Lagerberg? Weil Schutzausrüstung zu Beginn der Pandemie in Deutschland knapp waren, hat die Bundesregierung Masken angekauft. Diese durchlaufen eine Prüfung, ehe FFP2- und OP-Masken beispielsweise an Krankenhäuser gehen. Offenbar führt das zu einem Rückstau:
  • 9/25/20 1:32 PM
    PCR-Tests gelten als "Goldstandard" für den Nachweis einer Corona-Infektion. Aber auf das Ergebnis müssen Patienten bislang lange warten. Nun hat der Technologiekonzern Bosch deutlich aufs Tempo gedrückt:
  • 9/25/20 12:44 PM
    Am Donnerstag waren in der Stadt Duisburg 132 Personen mit dem Coronavirus infiziert, was einer Inzidenz von 21,9 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage je 100.000 Einwohner entspricht. Die Stadt denkt über schärfere Maßnahmen nach, falls der Wert über 35 steigt.
  • 9/25/20 11:16 AM
    Nach dem Corona-Ausbruch in einem fleischverarbeitenden Betrieb in Emsdetten im Kreis Steinfurt mit 26 Infizierten hat am Freitag ein Massentest begonnen. Teams des Kreises wollen bei allen rund 300 Mitarbeitern Abstriche nehmen.
  • 9/25/20 10:00 AM
    Wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen in Deutschland zieht Finnland die Reißleine: Ab Montag sind touristische Reisen nach Finnland nicht mehr gestattet.
  • 9/25/20 9:31 AM
    Die Corona-Fallzahlen steigen in Remscheid weiter stark an. Der sogenannte Wocheninzidenz-Wert kletterte am Freitag auf 71,2, wie das Robert-Koch-Institut auf seiner Homepage anzeigte. Am Mittwoch hatte er erstmals über der kritischen Grenze von 51,4 gelegen.
  • 9/25/20 8:27 AM
    In rund drei Monaten ist Heiligabend. Wie wird das gehen in Corona-Zeiten? Mehr Gottesdienste, Lieder unter freiem Himmel und eine App für Krippenführungen sind einige Ideen. Pfarrer und Gemeinden wollen vermehrt Open-Air-Gottesdienste anbieten. [RP+]
  • 9/25/20 8:25 AM
    Einen Tag nach der weiteren Verschärfung der Corona-Maßnahmen in Frankreich ist dort ein neuer Rekord bei den Infektionsfällen verzeichnet worden. Binnen 24 Stunden wurden dort weitere 16.096 Menschen positiv getestet.

Tickaroo Live Blog Software