1. Panorama
  2. Coronavirus

Corona-News: Reisewarnung für europäische Länder wird Mitte Juni aufgehoben

Coronavirus : Reisewarnung für europäische Staaten wird Mitte Juni aufgehoben

Pünktlich zum Ferienbeginn hebt die Bundesregierung die Reisewarnung für viele europäische Länder zum 15. Juni auf. Was deutsche Touristen in beliebten Urlaubsländern jetzt erwartet – und worauf Reisende achten müssen. Alle Entwicklungen im Newsblog.

  • Das Bundeskabinett hat beschlossen, die geltende weltweite Reisewarnung ab dem 15. Juni für die meisten europäischen Staaten aufzuheben. Gelten soll dies für die EU-Staaten, für Großbritannien und weiter Länder. Dazu zählen die Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein. Das teilte Außenminister Heiko Maas (SPD) mit. Die Reisewarnung für alle Auslandsreisen galt seit dem 17. März.

    Hier haben wir hier noch einmal zusammengefasst, was deutsche Touristen in beliebten Urlaubsländern jetzt erwartet – und worauf Reisende achten müssen.
  • Während nach Pfingsten Kitas, Restaurants und Freibäder mehr und mehr öffnen, gelten an vielen Orten weiterhin Abstandsregeln und Maskenpflicht. Und das ist laut einer neuen Analyse auch gut so.
  • 6/4/20 6:43 AM
    Und nochmal das Konjunkturpaket. Hier haben wir einmal übersichtlich aufgelistet, was jetzt eigentlich alles beschlossen wurde:
  • 6/4/20 5:34 AM
    Der Nachrichtenpodcast der Rheinischen Post, jeden Morgen neu. Heute: Die große Koalition in Berlin hat sich auf ein Konjunkturpaket geeinigt, um die Wirtschaft in der Corona-Krise zu beleben. Es soll 130 Milliarden Euro kosten.
  • 6/4/20 4:39 AM
    Zwei Tage haben Union und SPD um das milliardenschwere Konjunkturpaket gerungen. Für den Augenblick werden die vielen Finanzhilfen die Konjunktur beleben. Für die Zukunft sind sie eine schwere Hypothek. Ein Kommentar von Eva Quadbeck.
  • 6/3/20 9:41 PM
    Die Beratungen der großen Koalition über das Konjunkturpaket in der Corona-Krise haben ein Ende gefunden. Noch in der Nacht kam die erste Kritik am 130 Milliarden schweren Konjunkturpaket.
  • 6/3/20 6:19 PM
    Mehrere ausgesetzte Tests mit dem Malaria-Medikament Hydroxychloroquin bei Covid-19-Erkrankten können wieder aufgenommen werden. Das gab die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Mittwoch bekannt.
  • 6/3/20 5:44 PM
    Die Aufhebung der Reisewarnungen bedeutet nicht, dass Urlaub wieder wie vor Beginn der Pandemie stattfinden kann. Denn es wird auf absehbare Zeit kein Ende der Corona-Gefahren geben, kommentiert Gregor Mayntz.
  • 6/3/20 5:05 PM
    Deutschland, Frankreich, Italien und die Niederlande haben sich zusammengeschlossen, um die Herstellung eines Corona-Impfstoffs in Europa voranzutreiben. Doch nicht nur europäische Länder sollen von der gemeinsamen Strategie profitieren.
  • 6/3/20 4:39 PM
    Nach dem medialen Schlagabtausch zwischen den Virologen Alexander Kekulé und Christian Drosten zu dessen Corona-Studie, haben sich die beiden Virologen nun offenbar in einem Telefongespräch Differenzen beigelegt.
  • 6/3/20 3:21 PM
    Lange hatten Bund und Länder darüber gestritten, ob sie in der Flaute einen der beiden Berliner Flughäfen schließen sollen. Seit Kurzem sind sie sich einig. Doch nun fallen wichtige Reisebeschränkungen.
  • 6/3/20 2:11 PM
    Zwei Eltern klagen vor dem Oberverwaltungsgericht von NRW auf einen durchgängigen Präsenzunterricht in Schulen. Eine von ihnen ist Nathalie Mahmoudi. Hier erklärt sie, was sie zu der Klage bewegt hat.
  • 6/3/20 11:42 AM
    Diesmal gab es keine Sitzung bis zum Morgengrauen: Schon vor dem Start der Gespräche im Koalitionsausschuss einigte sich die Runde darauf, am Mittwoch weiterzumachen. Nach neun Verhandlungsstunden wurde die Sitzung vertagt. Den Poker um die Details macht das nicht weniger spannend.
  • 6/3/20 11:14 AM
    Vermieter sollen Einzelhändlern für die Zeit der Corona-Schließung die Hälfte ihrer Miete erlassen. Das empfehlen ihren Mitgliedern die Spitzenverbände von Immobilienbranche und Handel, der Zentrale Immobilien-Ausschuss (ZIA) und der Handelsverband Deutschland (HDE). Nach der Schließung soll es für drei Monate Mietreduzierungen geben, heißt es in einem gemeinsamen Kodex, den die Verbände am Mittwoch vorstellten. Die einzelnen Unternehmen sind aber nicht verpflichtet, dem Kodex zu folgen.
  • 6/3/20 10:55 AM
    Österreich hebt ab Donnerstag alle Grenz- und Gesundheitskontrollen zu den Nachbarländern mit Ausnahme zu Italien auf. Für die Länder Deutschland, Liechtenstein, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn werde es dann keine Quarantäne oder Test-Erfordernisse bei der Einreise nach Österreich geben, sagt Außenminister Alexander Schallenberg. Eine Öffnung zu Italien werde es geben, "wenn die Zahlen es zulassen".
  • 6/3/20 10:45 AM
    Das Bundeskabinett hat beschlossen, die geltende weltweite Reisewarnung ab dem 15. Juni für die meisten europäischen Staaten aufzuheben. Gelten soll dies für die EU-Staaten, für Großbritannien und weiter Länder.
  • 6/3/20 10:35 AM
    Ende April sorgt eine Studie von Christian Drosten für Aufsehen. Es geht um die Weitergabe des Coronavirus durch Kinder. Nach Kritik hat Drosten eine überarbeitete Version vorgelegt – und erhält nun positive Rückmeldungen anderer Wissenschaftler.
  • 6/3/20 8:35 AM
    Bereits im März gab es mehr Kurzarbeit als in der Finanzkrise 2008/2009. „Der Arbeitsmarkt ist wegen der Corona-Pandemie weiterhin stark unter Druck“, erklärte der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele.
  • 6/3/20 8:18 AM
    Sichere Urlaubsreisen ins europäische Ausland werden diesen Sommer nach Ansicht des Hauptgeschäftsführers des Deutschen Reiseverbandes, Dirk Inger, möglich sein. „In allen europäischen Ländern gibt es vernünftige und ordentliche Gesundheitssysteme und auch belastbare Infektionszahlen“, sagte Inger am Mittwoch im Deutschlandfunk. „Wir können schon davon ausgehen, dass in sehr vielen Ländern ein sicheres Reisen möglich ist.“
    „Es gibt sicherlich auch einige Ecken, die man meiden sollte“, sagte Inger. In Madrid oder Norditalien werde man diesen Sommer wohl wenig Urlauber sehen. „Aber im wesentlichen ist es wie in Deutschland: Wir würden auch nicht in Heinsberg Urlaub machen, oder im Moment nach Göttingen fahren.“ Man müsse sich das regionale Infektionsgeschehen ansehen und danach eine Entscheidung treffen.

  • 6/3/20 7:20 AM
    Der Deutsche Städte- und Gemeindebund fordert im Rahmen des geplanten Konjunkturpakets Hilfen für die klammen Kommunen. "Wir müssen investieren", sagt Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg im ZDF-Morgenmagazin. Wie genau den Kommunen dabei geholfen werde, sei nicht entscheidend. Das könne über höhere Zuschüsse des Bundes bei den Sozialkosten gehen, einen Ausgleich bei den wegbrechenden Gewerbesteuereinnahmen und eine Übernahme von Altschulden. "Das eine schließt das andere ja gar nicht aus."
Tickaroo Live Blog Software