1. Panorama
  2. Coronavirus

Corona-Liveblog: Olaf Scholz kündigt zehn Millionen Impfungen pro Woche an

Corona-Newsblog : Scholz kündigt zehn Millionen Impfungen pro Woche an

"Es wird bis zu zehn Millionen Impfungen pro Woche geben.“ Das sagte der Vizekanzler und SPD-Spitzenkandidat Olaf Scholz im ZDF am Abend. Derweil sind in Großbritannien die ersten Freiwilligen im Zuge einer Studie mit Corona infiziert worden. Alle Entwicklungen im Newsblog.

  • Bund und Länder werden die Impfkapazitäten Bundesfinanzminister Olaf Scholz zufolge verstärken. "Es wird bis zu zehn Millionen Impfungen pro Woche geben", sagt der Vizekanzler und SPD-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl im ZDF. Dies gelte ab Ende März und für die Monate April, Mai und Juni. "Und das das jetzt gut vorbereitet wird, dafür habe ich gesorgt." Scholz fügt hinzu, dass er sich im Kabinett und beim jüngsten Bund-Länder-Gipfel für Verbesserungen im Kampf gegen die Virus-Pandemie eingesetzt habe. "Ich tue, was notwendig ist, damit wir gut durch diese Krise kommen."
  • Am Montag wird es wohl noch nichts mit Gratis-Schnelltests überall in NRW.
  • Wie es an diesem Wochenende am Düsseldorfer Rheinufer um das Verweilverbot bestellt war, haben sich zwei Kolleginnen angeschaut.
  • 3/8/21 6:31 AM
    Die Affäre um Profite von Bundestagsabgeordneten bei der Beschaffung von Corona-Schutzmasken setzt die Union kurz vor wichtigen Landtagswahlen schwer unter Druck. Die Abgeordneten Georg Nüßlein (CSU) und Nikolas Löbel (CDU) haben ihren Austritt aus der Unionsfraktion erklärt, wollen ihr Mandat aber behalten, obwohl Partei- und Fraktionsführung den Rückzug verlangen. Beide sollen Provisionen in sechsstelliger Höhe für die Vermittlung von Masken-Geschäften kassiert haben. Fraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) schließt nicht aus, dass es noch mehr solcher Fälle in den eigenen Reihen gibt. „Wir werden die nächsten Tage dazu nutzen, auch alle Zweifelsfälle entsprechend zu klären, weil wir auch glauben, dass wir das schuldig sind“, sagte Brinkhaus am Sonntagabend in der ARD. Es könne nicht sein, dass sich Abgeordnete in der schwersten Krise des Landes bereicherten. „Wir führen nicht nur Gespräche, sondern wir verlangen auch entsprechende Auskünfte.“

  • 3/8/21 6:29 AM
    Die Politökonomin Maja Göpel plädiert für eine radikale Wende hin zu nachhaltigerem Wirtschaften. In ihrem Bestseller „Unsere Welt neu denken“ beschreibt sie die Klimakrise und zeigt auf, was aus ihrer Sicht falsch läuft. „Ich finde schon, dass Corona lehrt, das Leben zu schützen.“ Verglichen mit der Umweltzerstörung, dem Absinken von Grundwasserspiegeln oder dem rasanten Artensterben sei die Corona-Pandemie „pillepalle“. „Bisher haben wir an den großen Kreisläufen nichts getan“, sagte die Wissenschaftlerin, die Scientists for Future mitgründete und wissenschaftliche Direktorin des New Instituts in Hamburg ist. So sei 2008 nach der Bankenkrise ein „verrottetes System“ wieder aufgebaut worden. Es brauche meist „Schocks von außen“, um Routinen zu unterbrechen.

  • 3/8/21 6:27 AM
    Heute treten einige Lockerungen in Kraft. Welche das sind, haben wir hier zusammengefasst.
  • 3/8/21 6:25 AM
    Der Bundesvorsitzende des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, spricht sich für eine schnelle Einbindung der Haus- und Fachärzte beim Impfen aus. "Wir sind 50.000 Hausärzte, dazu kommen Gynäkologen und Kinder- und Jugendärzte, die auch Eltern mitimpfen könnten", sagt Weigeldt der dem Magazin "WirtschaftsWoche". "Wenn jede Praxis im Schnitt zehn Patienten pro Tag schafft, dann schaffen wir sicher 2,5 Millionen Menschen pro Woche."
  • 3/7/21 1:41 PM
    In Großbritannien sind die ersten Freiwilligen im Zuge einer Studie mit Corona infiziert worden. Die sogenannten Human-Challenge-Analysen hätten am Samstag begonnen, bestätigte das britische Gesundheitsministerium der DPA. Nach früheren Angaben der britischen Regierung handelt es sich um die erste Studie weltweit, bei der Menschen gezielt mit Sars-CoV-2 infiziert werden.
    „Das Human-Challenge-Programm wird die Entwicklung von Impfstoffen und Behandlungen gegen Covid-19 verbessern und beschleunigen“, sagte eine Sprecherin des Ministeriums. „Die erste Gruppe von Freiwilligen hat nun am Royal Free Hospital in London mit der Virus-Charakterisierungs-Studie begonnen.“ Die Probanden würden „in einer sicheren und kontrollierten Umgebung dem Virus ausgesetzt, rund um die Uhr überwacht von Medizinern und Wissenschaftlern“, hieß es.
  • 3/7/21 12:23 PM
    Mehrere Hundert Menschen haben sich laut Polizei bei gutem Wetter in einem Park in Frankfurt versammelt und dabei die Corona-Regeln missachtet. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, beendete die Polizei im Laufe des Samstags mehrere Versammlungen und räumte schließlich den Hafenpark im Frankfurter Ostend.Zunächst hätten sich am Nachmittag rund 50 Menschen zu einem sogenannten Flashmob versammelt. Bei dem organisierten Tanz trugen laut Polizei nicht alle eine Maske, zudem seien viele Zuschauer angelockt worden. Die Veranstaltung sei daraufhin beendet worden. Zudem hätten sich viele Menschen auf den Sportplätzen aufgehalten und sich dabei nicht an die Corona-Verordnungen gehalten. Die Stadtpolizei habe ein Betretungsverbot für die Plätze ausgesprochen.
  • 3/7/21 12:16 PM
    Der Anteil der britischen Virus-Variante in Düsseldorf ist wieder auf über 50 Prozent gestiegen. Auch erste Fälle der südafrikanischen Mutation wurden entdeckt.
  • 3/7/21 11:49 AM
    Die seit Tagen anhaltende Besetzung des Pariser Theaters Odéon aus Protest gegen die coronabedingte Schließung der Kulturstätten geht weiter. Man führe die Aktion solange fort, bis es konkrete Antworten gebe, erklärten die Schauspieler und Theatertechniker nach dem Besuch der französischen Kulturministerin Roselyne Bachelot am Samstagabend. Sie besetzen seit Donnerstag die Spielstätte und fordern die Öffnung der seit Ende Oktober geschlossenen Kulturstätten sowie finanzielle Hilfe, wie die französische Nachrichtenagentur AFP am Sonntag weiter berichtete.
  • 3/7/21 10:47 AM
    Die Lidl-Selbsttests für Corona sind nun im Online-Shop ausverkauft. Am frühen Sonntagmorgen war die Nachfrage zeitweise relativ niedrig und ein Kauf war nach einigen Versuchen möglich, berichtet unser Reporter. Um 8.52 Uhr wurde dann gemeldet: „Unsere aktuell verfügbare Menge neigt sich langsam dem Ende zu.“ Um 10.52 heiß es: „Demnächst bestellbar“. Ein Eintrag in den „Warenkorb“ ist nicht mehr möglich.
  • 3/7/21 9:48 AM
    Seine Firma hat Corona-Masken zwischen Herstellern und Firmen unter anderem aus seinem Wahlkreis vermittelt - und kräftig kassiert. Jetzt zieht sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel die Konsequenzen.
  • 3/7/21 9:08 AM
    Chile hat eine Solidaritätslieferung von 40.000 Impfstoff-Dosen gegen das Coronavirus an Ecuador und Paraguay geliefert. Das Vakzin des chinesischen Herstellers Sinovac soll dem medizinischen Personal in beiden Ländern verabreicht werden, wie die Regierung in Santiago mitteilte. Die Spende habe "keinen Einfluss" auf den Impfstoff-Bestand oder den Impfplan in Chile, betonte Innenminister Rodrigo Delgado.
  • 3/7/21 8:48 AM
    Der Immunologe Michael Meyer-Hermann empfiehlt, Menschen für Corona-Impfungen nach der Menge ihrer Kontakte zu priorisieren. Wegen der Ausbreitung der Virusvariante B.1.1.7 hält er die beschlossenen Lockerungen für gefährlich.
  • 3/7/21 8:15 AM
    Die Polizei in Saarbrücken hat eine größere Party in einem Mehrparteienhaus mit 35 Menschen beendet. Wie die Polizei mitteilte, feierten zahlreiche Menschen in der Nacht zu Sonntag ohne Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln einen Geburtstag in den Kellerräumlichkeiten des Hauses. Die Partygäste trugen keine Mund-Nasen-Bedeckungen, einige machten den Beamten gegenüber falsche Angaben über ihre Meldeadressen. Eine Person habe versucht, eine gänzlich falsche Identität anzugeben. Es seien sogar Gäste aus Hessen angereist, um bei den Feierlichkeiten dabei zu sein, teilte die Polizei weiter mit. Dem durch die Einsatzkräfte ausgesprochenen Platzverweis seien die feierfreudigen Gäste teilweise nur widerwillig nachgekommen. Die Polizei habe gegen alle Beteiligten ein Verfahren wegen Verstößen gegen die Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingeleitet.
  • 3/7/21 7:47 AM
    Ungestört Bahnen schwimmen: Ausgerechnet in der Corona-Pandemie wird in einem Hallenbad in Niedersachsen etwas möglich, was es sonst kaum gibt. Dauerkartenbesitzer haben dort das Hallenbad derzeit je eine Stunde ganz für sich, wie der Geschäftsführer der Stadtwerke Heidjers, Lars Weber, mitteilt. Rund 30 Stammkunden, die trotz ungewisser Pandemielage im vergangenen Jahr eine Dauerkarte kauften, dürfen nun das Bad in Schneverdingen in der Lüneburger Heide zwei Mal pro Woche nutzen - für sich allein oder mit bis zu fünf Haushaltsmitgliedern.
  • 3/7/21 7:14 AM
    Zwei Wochen nach Einführung des Grünen Passes für Geimpfte und Genesene sind in Israel am Sonntag weitere Corona-Lockerungen in Kraft getreten. Restaurants und Cafés durften wieder öffnen, allerdings unter Auflagen. In Innenräumen können demnach nur Gäste mit Grünem Pass bedient werden. Ungeimpfte dürfen nur im Außenbereich Platz nehmen. Auch Veranstaltungshallen und Speisesäle in Hotels dürfen unter Einschränkungen wieder geöffnet werden, ebenso wie Sportstadien für bis zu 1500 Besucher. Auch die Mittelschulen öffneten am Sonntag mit Beginn der israelischen Arbeitswoche wieder. Studenten mit Grünem Pass durften an ihre Hochschulen zurückkehren. Ungeimpfte können den Lehrveranstaltungen weiterhin nur per Video folgen.
  • 3/7/21 6:48 AM
    In den USA verzeichnen die Gesundheitsbehörden mindestens 60.255 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Das ergibt eine Reuters-Zählung auf Basis offizieller Daten. Insgesamt wurden damit rund 29,06 Millionen Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. Mindestens 1517 weitere Menschen starben in Verbindung mit dem Virus. Die Gesamtzahl der Todesfälle steigt damit auf 524.824. Die USA weisen weltweit die höchsten Infektions- und Todeszahlen auf.
  • 3/7/21 6:08 AM
    Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem RKI binnen eines Tages 8103 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 96 neue Todesfälle verzeichnet. Das geht aus Zahlen des RKI vom Sonntag hervor.
    Am Sonntag sind die vom RKI gemeldeten Fallzahlen meist niedriger, unter anderem weil am Wochenende weniger getestet wird. Vor genau einer Woche hatte das RKI binnen eines Tages 7890 Neuinfektionen und 157 neue Todesfälle verzeichnet.
    Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI am Morgen bundesweit bei 66,1 - und damit im Vergleich zum Vortag (65,6) etwas höher.
    Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Samstag bei 1,06 (Vortag 1,04).
Tickaroo Live Blog Software