1. Panorama
  2. Coronavirus

Corona-Liveblog: EMA empfiehlt Astrazeneca auch bei Zweitimpfung

Corona-Newsblog : EMA empfiehlt Astrazeneca auch bei Zweitimpfung

Die EMA empfiehlt nach einer ersten Impfung mit Astrazeneca auch für die zweite Dosis weiterhin den gleichen Impfstoff. In Österreich dürfen ab 19. Mai praktisch alle wegen der Corona-Krise heruntergefahrenen Branchen einen Neustart wagen. Alle Entwicklungen im Newsblog.

  • Die EU-Arzneimittelbehörde (EMA) empfiehlt nach einer ersten Impfung mit Astrazeneca auch für die zweite Dosis weiterhin den gleichen Impfstoff. Vier bis zwölf Wochen nach der Grundimmunisierung solle die zweite Dosis des Vakzins des britisch-schwedischen Pharmakonzerns folgen, teilte die EMA am Freitag mit. Sie betonte zudem, dass die Vorteile einer Immunisierung nach wie größer seien als die Risiken.

    Der Impfstoff von Astrazeneca war wegen seltener Fälle von Hirnvenenthrombosen vor allem bei jungen Frauen in die Kritik geraten. In Deutschland und anderswo sollen auch all jene, die bereits eine erste Impfung mit dem Astrazeneca-Impfstoff erhalten haben, beim zweiten Mal ein anderes Vakzin bekommen. Die EMA hält aber nach wie vor an ihrer Empfehlung des Vakzins für alle Altersstufen und auch für die zweite Dosis fest.

  • In Österreich dürfen ab 19. Mai praktisch alle wegen der Corona-Krise heruntergefahrenen Branchen einen Neustart wagen. Das kündigte Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Freitag an. Zentrale Säule des Schritts ist ein umfassendes Schutzkonzept, bei dem Zutrittstest für Gastronomie, Hotellerie, Sport und Kultur im Mittelpunk stehen.

    „Diese Öffnungsschritte erfolgen mit strengen Sicherheitskonzepten, aber sie erfolgen“, sagte Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Freitag in Wien. Er hoffe darauf, dass weitere Erleichterungen zum Beispiel für die Nachtgastronomie, für Hochzeitsfeiern und für Vereinsfeste ab 1. Juli folgen könnten.
  • Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat auf einer Pressekonferenz in Düsseldorf angekündigt, dass künftig auch bei einem Friseurbesuch ein negativer Corona-Test vorgelegt werden muss. Das gilt für Städte und Kommunen, in denen die Inzidenz über dem Wert von 100 Infektionen pro 100.000 Einwohnern liegt. Dort greift dann die beschlossene Bundes-Notbremse mit strengeren Regeln.
  • Die Stadt München bleibt Spielort für die Fußball-Europameisterschaft in diesem Sommer. Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) bestätigte am Freitag auf seiner Sondersitzung die bayrische Landeshauptstadt als Co-Gastgeber für das Turnier (11. Juni bis 11. Juli). In München sollen die Gruppenspiele der deutschen Nationalmannschaft sowie ein Viertelfinale ausgetragen werden.
  • 4/23/21 5:48 PM
    Die rheinland-pfälzische AfD-Landtagsfraktion ist mit einem Eilantrag gegen Corona-Regeln des Landes vor dem Verfassungsgerichtshof (VGH) in Koblenz gescheitert. Die Fraktion hatte sich mit ihrem am Donnerstag gestellten Antrag gegen die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen der 18. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes gewandt, wie der VGH Rheinland-Pfalz am Freitag mitteilte. Angesichts des verfassungsrechtlich verankerten Auftrags zum Schutz von Leib und Leben überwögen die Gründe, die gegen ein vorläufiges Aufheben der Ausgangsbeschränkungen sprächen, erklärte das Gericht (Az. VGH A 33/21). Es wies darauf hin, dass Rheinland-Pfalz unterdessen ohnehin seine Pandemie-Regeln an die neue Bundes-Notbremse angepasst hat.
  • 4/23/21 3:24 PM
    Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner ist nach eigenen Angaben positiv auf das Coronavirus getestet worden. „Mir geht es den Umständen entsprechend gut“, schrieb Kellner am Freitag auf Twitter. „Auch wenn die Sonne wieder stärker scheint, wir keine Lust mehr auf den Lockdown haben, müssen wir wachsam bleiben und unsere Kontakte möglichst klein halten.“ Viele Parteifreunde wünschten ihm per Twitter alles Gute.

    Keller schrieb weiter: „Ich weiß selber; das ist anstrengend und mittlerweile ziemlich zermürbend, aber noch sind wir nicht soweit, dass alle geimpft sein können.“ Er rief zum Durchhalten auf und zur Vorbereitung des besten grünen Wahlkampfs, den es je gegeben habe.

  • 4/23/21 2:26 PM
    Zwei frühere Ordnungsamtsmitarbeiter der Stadt Hagen sind nach der Teilnahme an einer Impfgegner-Demonstration in eine andere Abteilung versetzt worden. Der Stadt sei „bedingt durch die breite Diskussion um den Vorgang ein erheblicher Schaden im Hinblick auf das Ansehen und das Vertrauen einer öffentlichen Verwaltung in der Corona-Zeit entstanden“, hieß es am Freitag zur Begründung. Arbeitsrechtliche Konsequenzen müssten die Beschäftigten aber nicht befürchten, da die Kundgebung außerhalb der Dienstzeit stattfand und durch das Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt sei. Zuvor hatte der „Spiegel“ (Freitag) berichtet.
  • 4/23/21 2:10 PM
    Auch bei Überschreiten der in der Bundes-Notbremse festgelegten Corona-Zahlen sollen an den Hochschulen bestimmte Präsenzveranstaltungen weiter möglich bleiben. Das geht aus einem Brief der Wissenschaftsminister der Bundesländer an Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und Gesundheitsminister Jens Spahn (beide CDU) hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die Hochschulen hatten zuvor mehrfach an die Politik appelliert, für Klarheit zu sorgen.


    In ihrem Schreiben an Spahn und Karliczek stellen die Minister indirekt klar, dass sie „Forschungstätigkeiten, Tätigkeiten in Laboren und ähnlichen Einrichtungen sowie alle praktischen Ausbildungsabschnitte und -bestandteile im Studium“ aufrechterhalten wollen. Die genannten Bereiche würden für sie nicht als „Unterricht“ gelten, schreiben sie mit Verweis auf die entsprechende Passage der Bundes-Notbremse, die Präsenzunterricht ab einer Inzidenz von 165 untersagt.

  • 4/23/21 1:38 PM
    Der Deutsche Musikrat hat einen Stufenplan zur Wiedereröffnung des musikalischen Betriebs im Amateur- und Profibereich erarbeitet. Dieser Stufenplan basiere auf Erkenntnissen aus aktuellen Studien etwa zum Aerosol-Ausstoß und zur Bedeutung von Lüftungsanlagen, Masken und Testungen, teilte der Musikrat am Freitag in Berlin mit. Er beinhalte auch einen Maßnahmenkatalog zum Schutz der Musizierenden. Ergänzt werde das gemeinsam mit der Konferenz der Landesmusikräte erstellte Konzept durch praktische Handlungsempfehlungen für musikalische Veranstaltungen.
  • 4/23/21 12:47 PM
    Nach massiven Lieferengpässen könnte die EU im Juli über genug Impfstoff verfügen, um 70 Prozent der Erwachsenen zu impfen. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zeigte sich am Freitag bei einem Besuch in einem belgischen Werk des Impfstoffherstellers Biontech/Pfizer zuversichtlich, dass bereits dann diese Marke dann erreicht werde. Von der Leyen hatte bisher als EU-Impfziel ausgegeben, bis Ende des Sommers 70 Prozent der erwachsenen Bevölkerung zu impfen. In der EU hatten die Impfungen gegen das Coronavirus Ende Dezember begonnen. Die Impfkampagne wurde dann aber durch massive Lieferengpässe ausgebremst, insbesondere beim britisch-schwedischen Hersteller Astrazeneca.

  • 4/23/21 11:54 AM
    Exakt drei Monate vor den Olympischen Spielen in Tokio hat die japanische Regierung für die Hauptstadt und drei weitere Regionen am Freitag erneut den Notstand wegen einer immer bedrohlicheren Pandemie-Lage erklärt. Premierminister Yoshihide Suga begründete dies mit dem starken Anstieg der Corona-Infektionen und der Ausbreitung neuer Virus-Varianten. Sportveranstaltungen sollen bis auf Weiteres ohne Zuschauer stattfinden.
  • 4/23/21 11:47 AM
    Das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Greifswald hat die in der Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommerns verankerte Ausgangssperren für Regionen mit hohen Corona-Inzidenzen gekippt. Es bewertete sie als unverhältnismäßigen und schwerwiegenden Eingriff in die allgemeine Handlungsfreiheit, wie es in einer Mitteilung vom Freitag hieß. Ab Samstag treten allerdings schon Ausgangssperren gemäß dem jüngst geänderten Bundesinfektionsschutzgesetz in Kraft.
  • 4/23/21 11:38 AM
    Die Verunsicherung vieler Menschen in der Corona-Pandemie hat zu deutlich mehr Anfragen wegen Verschwörungstheorien bei der Landesberatungsstelle in Essen geführt. Meist kämen Angehörige, die erschreckt über aus dem Ruder gelaufene Esoterikgläubigkeit, Maskenverweigerung oder krude Thesen von Verwandten berichteten, dass etwa bei der Corona-Impfung Mikrochips implantiert würden, wie die Leiterin des „Sekteninfo NRW“, Sabine Riede, am Freitag bei der Vorstellung ihres Jahresberichtes sagte. „Es gab im letzten Jahr keinen Tag, an dem nicht ein Beratungsgespräch zum Thema Verschwörungstheorien stattgefunden hat.“
  • 4/23/21 11:37 AM
    Die Europäische Union hat sich bei BioNTech und Pfizer weitere bis zu 1,8 Milliarden Dosen ihres Covid-19-Impfstoffs gesichert. Es ist der dritte von der EU besiegelte Vertrag mit den beiden Partnerunternehmen. Im Rahmen von zwei früheren Verträgen hat die europäische Staatengemeinschaft schon 600 Millionen Impfdosen von Biontech/Pfizer bestellt.
  • 4/23/21 11:30 AM
    Die Bundesregierung hält sich mit Bewertungen zu den viel diskutierten Videos prominenter Schauspielerinnen und Schauspieler über die Corona-Politik zurück. „Die Bundesregierung hat diese Aktion zur Kenntnis genommen und unsere Haltung ist bekannt: Wir arbeiten daran, dass Deutschland die Pandemie schnell überwinden kann. Darauf sind unsere Entscheidungen ausgerichtet“, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Martina Fietz am Freitag in Berlin. Es gelte natürlich auch in diesem Fall die Meinungsfreiheit.


    Für Dienstag kündigte die Sprecherin ein Gespräch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit 14 Kunst- und Kulturschaffenden an. Die Online-Diskussion ist Teil der Reihe „die Bundeskanzlerin im Gespräch“.

  • 4/23/21 11:22 AM
    Die Pressekonferenz ist beendet.
  • 4/23/21 11:22 AM
    Laumann betont, dass die Kontaktbeschränkungen sich auch auf den privaten Haushalt beziehen. Es werde jedoch keine "Klingel-Aktionen" geben, um zu zählen, wie viele Menschen sich in einer Wohnung aufhalten.
  • 4/23/21 11:20 AM
    Regionales Bemühen könne durchaus dazu führen, dass die Bewohner wieder mehr Möglichkeiten hätten, so Laumann.
  • 4/23/21 11:18 AM
    Voraussichtlich im Juni sei die Priorisierungsgruppe 3 in NRW mit Impfungen dran, sagt Laumann. Zudem könnten die Hausärzte auch von den Prios abweichen.
  • 4/23/21 11:17 AM
    Zur Aktion #allesdichtmachen von zahlreichen Schauspielern sagt Laumann: "Zu kritisieren ist ihr gutes Recht." Alle Informationen zu der Corona-Kritik der Promis erhalten Sie hier.
Tickaroo Live Blog Software