1. Panorama
  2. Coronavirus

Corona-Liveblog: Ausgangssperre in Frankreich trifft 46 Millionen Bürger

Corona-Newsblog : Ausgangssperre in Frankreich trifft 46 Millionen Bürger

Frankreich weitet seine Ausgangssperre aus. Zwischen 21 Uhr abends und 6 Uhr morgens darf nun in weiten Teilen des Landes niemand mehr auf der Straße sein. 46 Millionen Menschen sind betroffen. Alle Entwicklungen im Newsblog.

  • Die Sieben-Tages-Inzidenz in Düsseldorf ist erstmals auf mehr als 100 gestiegen. Die Corona-Bekämpfung stellt das Düsseldorfer Gesundheitsamt vor große Herausforderungen. Das Personal für die Kontaktverfolgung wird erhöht. In die Kritik gerät die Gesamtstrategie.
  • Frankreich dehnt die nächtliche Ausgangssperre auf zahlreiche weitere Départements aus. Insgesamt seien nun 54 Departements betroffen, in denen 46 Millionen Bürgerinnen und Bürger leben, sagte Frankreichs Premier Jean Castex am Donnerstag. Auch ein französischen Überseegebiet sei betroffen. „Die Situation ist ernst, sie ist ernst in Europa, sie ist ernst in Frankreich“, warnte Castex. Der Monat November werde hart.
  • Deutsche dürfen wegen der steigenden Corona-Neuinfektionszahlen ohne triftigen Einreisegrund ab Samstag nicht mehr nach Dänemark einreisen. Das teilte der dänische Außenminister Jeppe Kofod am Donnerstag mit. Die Maßnahme bedeutet unter anderem, dass deutsche Touristen nicht mehr ins Land kommen dürfen. Für den Großteil der weiteren Staaten in Europa gelten diese Einreisebeschränkungen bereits seit Längerem. Für Einwohner Schleswig-Holsteins sollen Ausnahmen gelten.
  • 10/22/20 6:53 PM
    Im Berchtesgadener Land gelten derzeit besonders strenge Regeln. Das will sich nich offenbar jeder gefallen lassen. Am Verwaltungsgericht München sind mehrere Klagen eingegangen.
  • 10/22/20 6:22 PM
    In den USA sind binnen 24 Stunden 63.656 Neuinfektionen registriert worden. Insgesamt hätten sich damit 8,312 Millionen Menschen nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt, wie die Seuchenbehörde CDC mitteilt. Die Zahl der Todesopfer sei um 1076 auf 221.438 gestiegen. Die Zahlen der US Centers for Disease Control and Prevention (CDC) spiegeln nicht unbedingt die Daten wider, die die einzelnen Bundesstaaten melden.
  • 10/22/20 5:17 PM
    Die griechische Regierung hat angesichts der steigenden Infektionszahlen Ausgangssperren für die Städte Athen, Thessaloniki und weitere Corona-Hotspots angekündigt. "Wir wollen den Verkehr und nächtliche Treffen, die eine Verbreitung des Virus begünstigen, einschränken", sagte der griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis am Donnerstagabend bei einer Fernsehansprache. Ab Samstag dürfen Einwohner in den betroffenen Städten ihre Häuser zwischen 0.30 und 5 Uhr nicht mehr verlassen.
  • 10/22/20 4:28 PM
    Die Corona-Infektion von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat offenbar nur wenig Einfluss auf die Arbeit der Regierung in Berlin. Wie ein Regierungssprecher der Deutschen Presse-Agentur gegenüber bestätigte, hält die Regierung weiterhin an Kabinettssitzungen mit Anwesenheit der Regierungsmitglieder fest. „Es bleibt bei den physischen Kabinettssitzungen unter den genannten strengen Infektionsschutzregelungen“, hieß es am Donnerstag auf Anfrage. Kanzlerin Angela Merkel folge im Hinblick auf den Infektionsschutz grundsätzlich den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts.
  • 10/22/20 3:57 PM
    Bis zuletzt hielten die Organisatoren an ihren Plänen fest, auch unter Corona-Bedingungen einen Weihnachtsmarkt in Düsseldorf auszurichten. Vor allem aus einem Grund ist das jetzt aus ihrer Sicht nicht mehr möglich. Der Handelsverband schlägt Alternativen vor.
  • 10/22/20 3:56 PM
    Am Freitag wird der 7-Tage-Inzidenz-Wert in Remscheid laut Berechnungen des Gesundheitsamtes bei 119 liegen. Die Mitarbeiter bekommen mehr und mehr zu tun, um die Nachverfolgung der Kontaktpersonen erfolgreich leisten zu können.
  • 10/22/20 3:31 PM
    Die Veranstaltungs- und Tourismusbranche plant nächsten Mittwoch eine zweite Großdemonstration in Berlin, um passgenauere Hilfsprogramme der Regierung in der Corona-Krise einzufordern. Die Veranstaltung soll nach Angaben mehrerer Verbände auf dem Alexanderplatz stattfinden. Bei der ersten Großdemo dieser Branchen Anfang September nahmen 15.000 Personen teil.
  • 10/22/20 3:12 PM
    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zeigt sich angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen alarmiert. „Es geht nicht um wenige Tausend, es geht um Hunderttausende - auf den Monat gerechnet“, sagte er am Donnerstag am Rand der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst in Potsdam. „Das wird jetzt sehr sichtbar, dass wir in einer wirklich ernsten, dramatischen Lage sind“, sagte Seehofer. „Multiplizieren Sie einmal die Tageszahlen auf einen Monat, dann sehen Sie die ganze Dramatik der Situation.“
  • 10/22/20 2:11 PM
    Deutschlands Verbraucher decken sich angesichts steigender Corona-Infektionen amtlichen Zahlen zufolge wieder zunehmend mit Hygieneartikeln und bestimmten Lebensmitteln ein, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet. Wie eine Sonderauswertung des Statistischen Bundesamtes ergab, war der Absatz von Toilettenpapier in der Woche vom 12. bis 17. Oktober 2020 fast doppelt so hoch (plus 89,9 Prozent) wie im Durchschnitt der Vorkrisen-Monate August 2019 bis Januar 2020. Die Verkaufszahlen von Desinfektionsmitteln lagen in der betrachteten Woche nach Angaben der Wiesbadener Behörde vom Donnerstag um knapp drei Viertel (plus 72,5 Prozent).
  • 10/22/20 1:27 PM
    Auch in Österreich ist das Coronavirus auf dem Vormarsch. Im Alpenstaat wurde den zweiten Tag in Folge ein Rekordwert neu nachgewiesener Corona-Infektionen registriert. Am Donnerstag meldeten Innen- und Gesundheitsministerium 2435 Neuinfektionen binnen 24 Stunden, nachdem am Vortag mit 1958 positiven Tests der bisherige Höchststand erreicht worden war. Im Neun-Millionen-Einwohner-Land Österreich gelten mehr als 23.000 Menschen als aktiv erkrankt.
  • 10/22/20 1:20 PM
    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) scheint seine Infektion mit dem Coronavirus bislang gut zu überstehen. Ihm geht es nach Angaben seines Ministeriums „den Umständen entsprechend gut“. Das meldet die deutsche Presse-Agentur. „Er hat weiterhin kein Fieber, zeigt aber Erkältungssymptome“, teilte ein Sprecher am Donnerstag mit. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Spahns engerem Umfeld seien inzwischen ebenfalls auf das Coronavirus untersucht, aber negativ getestet worden.
  • 10/22/20 1:18 PM
    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will die Corona-Hilfen für Selbstständige verbessern. Seine Idee: ein sogenannter "Unternehmerlohn".
  • 10/22/20 1:05 PM
    Die Universität Oxford setzt die Prüfung ihres potenziellen Impfstoffs gegen das Coronavirus in Brasilien nach einem Bericht über den Tod eines Teilnehmers fort. Das meldet die Nachrichtenagentur AP. Die britische Hochschule teilte mit, eine unabhängige Untersuchung habe keinen Anlass zur Sorge um die Sicherheit bei der klinischen Studie in Brasilien gefunden, sie könne sich aber nicht zu einzelnen Vorfällen äußern.
  • 10/22/20 12:56 PM
    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier betonte am Machmittag gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters, dass es für die Regierung nach dem Kontakt zum positiv getesteten Gesundheitsminister Jens Spahn keine Sonderregelung gebe. Es habe große Abstände beim Kabinettstreffen am Mittwochvormittag gegeben. Er selber sei von Spahn beispielsweise etwa drei bis viereinhalb Metern entfernt gewesen. Außerdem sei die Lüftungsanlage im Kanzleramt eine der besten in ganz Berlin. "Das alles ist überprüft worden." Quarantäne wäre bei diesen Bedingungen auch für andere Bürger nicht Pflicht gewesen.
  • 10/22/20 12:17 PM
    Dem Präsidenten der Bundesärztekammer fehlt es hinsichtlich der Nutzung sogenannter Alltagsmasken an "wissenschaftlicher Evidenz". Er zweifelt deshalb an deren Nutzen.
  • 10/22/20 11:53 AM
    Bundesinnenminister Horst Seehofer sieht keinen Anlass für Quarantäne nachdem Gesundheitsminister Jens Spahn positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Für Seehofer bestehe derzeit kein Verdacht einer Corona-Infektion, teilte ein Sprecher des Ministeriums am Donnerstag auf Anfrage mit. „Bei allen Kontakten des Ministers, auch bei der gestrigen Kabinettssitzung wurden die Vorsichtsmaßnahmen, insbesondere die Einhaltung des Mindestabstandes und das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes berücksichtigt“, führte er weiter aus. Im Innenministerium würden die mit der Corona-Pandemie verbundenen Maßnahmen sehr ernst genommen.

    Dem Vernehmen nach wurde Seehofer auf das Virus getestet, nachdem bekannt wurde, dass sich Spahn angesteckt hat - mit negativem Ergebnis. Die Termine des Innenministers in den kommenden Tagen sollen wie geplant stattfinden.

  • 10/22/20 11:43 AM
    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geht es nach Angaben eines Sprechers des Gesundheitsministeriums „den Umständen entsprechend gut“. „Er hat weiterhin kein Fieber, zeigt aber Erkältungssymptome“, teilte der Sprecher am Donnerstag mit. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem engeren Umfeld des Ministers seien inzwischen ebenfalls auf das Coronavirus untersucht, aber negativ getestet worden. „Als Vorsichtsmaßnahme arbeiten sie vorläufig aus dem Homeoffice.“

    Wie es am Donnerstag aus Regierungskreisen weiter hieß, ist die Leitungsebene des Gesundheitsministeriums arbeitsfähig, das schließe den Minister ein. Er arbeite im Homeoffice. Erkenntnisse darüber, wo der Minister sich angesteckt haben könnte, gebe es bisher nicht.

Tickaroo Live Blog Software