1. Panorama
  2. Coronavirus

Corona in Schulen: NRW prüft "Vorquarantäne" vor den Weihnachtsferien

Wegen Coronavirus : NRW prüft "Vorquarantäne" vor den Weihnachtsferien

Das NRW-Schulministerium denkt wegen der Coronakrise offenbar über einen vorgezogenen Schulschluss vor den Weihnachtsferien nach. Bei einer so genannten "Vorquarantäne" wäre der letzte Schultag bereits der 18. Dezember.

"Die besondere Bedeutung eines Weihnachtsfestes im Kreise der Familie steht außer Frage", sagte ein Sprecher des NRW-Schulministeriums der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (Dienstagsausgabe).

Sämtliche Vorschläge, auch unkonventionelle, würden im Schulministerium "intensiv diskutiert". Entscheidend sei die Wirksamkeit solcher Maßnahmen.

Nach zwei Wochen Herbstferien sind am Montag rund 2,5 Millionen Schüler in Nordrhein-Westfalen am Montag unter verschärften Corona-Bedingungen wieder in die Schule gestartet. Wichtigste Änderung: Schüler ab der 5. Klasse müssen auch im Unterricht wieder eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. In der kälter werdenden Jahreszeit müssen sich die Schüler zudem warm anziehen: Durch regelmäßiges Lüften soll das Ansteckungsrisiko minimiert werden.

(dtm/dpa)