1. Panorama
  2. Coronavirus

Corona: EMA erteilt Moderna-Impfstoff für Kinder ab sechs Freigabe

Kampf gegen Corona : EMA erteilt Moderna-Impfstoff für Kinder ab sechs Freigabe

Die europäische Arzneimittelbehörde EMA hat den Corona-Impfstoff von Moderna für Kinder von sechs bis elf Jahren freigegeben. Außerdem empfahl sie Auffrischungen mit dem Mittel von Biontech und Pfizer für Kinder ab zwölf.

Eine zweite Impfauffrischung für ältere Menschen wollte EMA-Impfchef Marco Cavaleri am Donnerstag nicht empfehlen. Für deren Notwendigkeit gebe es noch nicht genügend Nachweise.

Forschungen hätten ergeben, dass der Moderna-Impfstoff bei jüngeren Kindern eine vergleichbare Immunantwort auslöse wie bei älteren Bevölkerungsgruppen, sagte Cavaleri. Kinder von sechs bis elf sollten eine halb so starke Dosis erhalten wie Jugendliche und Erwachsene. Der Moderna-Impfstoff werde auch für Auffrischungen bei Menschen empfohlen, die mit einem Vakzin anderer Hersteller geimpft worden seien.

Der Impfstoff von Biontech und Pfizer war bereits im November für Kinder ab fünf freigegeben worden. Bei Studien an 400 000 Kindern unter anderem in Israel und den USA habe sich gezeigt, dass eine Auffrischung für Kinder ab zwölf sicher und effektiv sei, sagte Cavaleri. Neue Probleme hätten sich nicht ergeben. So seien Herzentzündungen, die zuvor mit dem Impfstoff in Verbindung gebracht wurden, sehr selten beobachtet worden und in den meisten Fällen ohne weiteres Zutun geheilt.

(felt/dpa)