1. Panorama
  2. Coronavirus

Bundeskanzlerin Merkel zu Corona: "Freuen wir uns über alles, das jetzt wieder geht"

Merkel zur Corona-Krise : „Freuen wir uns über alles, das jetzt wieder geht – aber seien wir dabei rücksichtsvoll“

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Bürgern für ihre Besonnenheit in der Corona-Krise gedankt. Sie warnte aber auch davor, die immer noch bestehenden Risiken jetzt zu unterschätzen.

„Wir haben diese Prüfung bisher recht gut bestanden. Wir alle zusammen, eine überwältigende Mehrheit der Menschen in unserem Land, haben uns von Vorsicht, Vernunft und Verantwortung für andere leiten lassen“, sage die CDU-Politikerin in ihrer am Samstag veröffentlichten wöchentlichen Videobotschaft. „Wir haben uns viel erspart. Unsere gemeinsame Leistung ist nämlich das, was bei uns glücklicherweise nicht eingetreten ist.“

<aside class="park-embed-html"> <div id="fb-root"></div> <script async="1" defer="1" crossorigin="anonymous" src="https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&amp;version=v7.0" nonce="0ojHoa64"></script><div class="fb-video" data-href="https://www.facebook.com/Bundesregierung/videos/840806213074725/"><blockquote cite="https://www.facebook.com/Bundesregierung/videos/840806213074725/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><a href="https://www.facebook.com/Bundesregierung/videos/840806213074725/">Weiter wachsam und mutig bleiben</a><p>„Ich hoffe, wir können viele weitere Schritte machen, ohne die Infektionen wieder anzufachen. Wenn wir mutig und wachsam bleiben, könnte uns das gelingen“, so die Bundeskanzlerin in ihrem Podcast zum aktuellen Stand in der Corona-Pandemie.</p>Gepostet von <a href="https://www.facebook.com/Bundesregierung/">Bundesregierung</a> am Freitag, 29. Mai 2020</blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Merkel warnte zugleich davor, die Risiken zu unterschätzen. „Mancher glaubt jetzt, weil das große massenhafte Leid nicht eingetreten ist, sei auch die Gefahr wohl nie so groß gewesen. Was für ein Irrtum!“ Ein Blick in befreundete Länder zeige, was hätte passieren können.

Die Kanzlerin erklärte, sie hoffe, dass weitere Lockerungsschritte möglich seien, rief aber auch zur Rücksichtnahme auf. „Ich bitte Sie: Freuen wir uns über alles, das jetzt wieder geht, und nutzen wir es. Aber seien wir dabei rücksichtsvoll, und respektieren wir das Schutzbedürfnis der Anderen.“ Wie in den vergangenen vier Monaten habe es auch weiterhin jede und jeder weitgehend selbst in der Hand, Risiken zu vermeiden und die Gesellschaft vor Schlimmerem zu bewahren.

Merkel verwies auch auf die bisherigen staatlichen Hilfsprogramme und kündigte weitere Unterstützung an. „Natürlich ist es mit diesen Soforthilfen nicht getan.“ In der kommenden Woche will die Regierung ein Konjunkturprogramm beschließen.

(hebu/dpa)