1. Panorama
  2. Coronavirus

Brüssels Flughafen richtet mobiles Corona-Testzentrum ein

Ab September : Brüssels Flughafen richtet mobiles Corona-Testzentrum ein

Rückkehrer aus Risikogebieten können sich in Brüssel künftig am Flughafen auf das Coronavirus testen lassen. Die Möglichkeit eines sogenannten PCR-Testes bestehe auch für Abreisende.

Anfang September solle ein mobiles Testzentrum eröffnen, teilte der Flughafen der belgischen Hauptstadt am Donnerstag mit. Somit könnten sich Passagiere, die aus Länder mit vielen Infizierten zurückkehren, bei ihrer Ankunft einen sogenannten PCR-Test machen. Auch für Abreisende bestehe diese Möglichkeit.

Die Ergebnisse eines Schnelltests sollen den Angaben zufolge bereits nach drei Stunden vorliegen, die regulären Tests nach durchschnittlich neun Stunden. Rückkehrer aus Risikogebieten zahlen einen vergünstigen Preis von knapp 47 Euro. Ansonsten kostet der reguläre PCR-Test 67, der Schnelltest 135 Euro.

In Belgien besteht für Rückkehrer aus bestimmten Ländern und Gebieten eine Corona-Testpflicht. In Deutschland gilt bereits seit Samstag eine kostenlose Testpflicht für Urlauber, die aus Ländern mit vielen Infizierten zurückkommen. Auch hier sind an vielen Flughäfen Tests möglich.

(juw/dpa)