Paris/Berlin: Campbell wieder auf dem Laufsteg

Paris/Berlin : Campbell wieder auf dem Laufsteg

In Paris und Berlin zeigen Designer ihre Mode auf den Fashion Weeks.

Einen eindrucksvollen Auftritt legte Super-Model Naomi Campbell hin: Erstmals seit der Ermordung Gianni Versaces im Jahr 1997 lief sie am Sonntag auf der Pariser Fashion Week für das Label, das heute von Donatella Versace repräsentiert wird. Dort zeigte die mittlerweile 43-Jährige Mode der italienischen Marke und eröffnete damit in der französischen Hauptstadt die Haute Couture-Schauen für die Saison Herbst/Winter 2014.

In einer mit Pailletten bestickten schwarzen Jacke über einem Spitzen-Body, der ihr wie auf den Leib geschnitten war, zeigte sie viel Haut und war damit der Hingucker der Show. Obwohl sie mittlerweile etwa doppelt so alt ist wie viele ihrer Model-Kolleginnen, stahl sie dem Nachwuchs damit die Show.

Ganz im Zeichen der Mode präsentiert sich ab heute auch die deutsche Hauptstadt. Knapp eine Woche lang präsentieren nationale, internationale sowie junge Designer auf der 13. Berliner Fashion Week die Modetrends für das kommende Jahr. 60 Labels, rund 2500 Aussteller und 250 000 Fachbesucher werden erwartet. Höhepunkte werden wieder die Laufsteg-Shows am Brandenburger Tor sein. Im Modezelt zeigen die Designer, was bald jeder im Kleiderschrank hängen haben möchte. Stella McCartney hat die Schirmherrschaft für den "Designer for Tomorrow"-Award übernommen und darf den Nachwuchs der Berliner Mode-Szene küren. Gespannt sein dürfen die Besucher auf die "Eco Fashion", bei der nachwachsende ökologische Materialien verwendet werden.

(RP/jnar)
Mehr von RP ONLINE