1. Panorama

Britisches Paar gewinnt Jackpot von fast 220 Millionen Euro​

Größter Gewinn in Großbritannien : Britisches Paar gewinnt Jackpot von fast 220 Millionen Euro

Joe und Jess Thwaite aus Gloucester in Westengland haben die größte Summe, die jemals in Großbritannien verlost wurde, gewonnen. Den Gewinn behalten sie jedoch nicht ganz für sich.

Ein Paar aus Großbritannien hat den größten Lotto-Jackpot des Landes geknackt und ist nun um knapp 220 Millionen Euro reicher. Joe und Jess Thwaite aus Gloucester in Westengland nannten den beispiellosen Gewinn von 184.262.899 Pfund am Donnerstag „riesig für uns“. Ihre Jackpot-Zahlen wählten die beiden zufällig aus, wie sie bei einer Pressekonferenz sagten.

„Es war erstaunlich, aber auch surreal“, beschrieb der 49-jährige Joe, der in einem Kommunikationsunternehmen arbeitet, den Moment, in dem er von dem Gewinn erfuhr. „Ich sah mir den Betrag online auf dem Smartphone an. Ich legte es erstmal wieder weg, dann nahm ich es wieder in die Hand und sah mir den Betrag noch einmal an.“

Seine Frau, die zu dem Zeitpunkt neben ihm schlief, weckte er erstmal nicht, sondern überraschte sie erst nach dem Aufstehen mit der Nachricht. „Er sagte: 'Ich muss dir ein Geheimnis verraten'“, erinnerte sich die 44-jährige Jess an die Wortes ihres Mannes. „Ich sagte: 'Sei nicht dumm!'“ und fügte hinzu, dass sie beide anfangs dachten, es sei ein Scherz und „offensichtlich falsch“.

Das Paar kämpft wie viele andere Briten mit den zunehmend steigenden Lebenshaltungskosten im Land. Das Geld nur für sich zu behalten, kommt für die beiden aber nicht in Frage. Sie wollen das neue Vermögen mit Freunden und Familie teilen. „Auch wenn es wunderbar und aufregend ist, ist es auch eine große Erleichterung für alle, die mit all ihren Rechnungen zu kämpfen hatten“, sagte Jess, die mit Mutter und Schwester einen Frisörsalon betreibt. „Wir sind wie jede normale Familie. Es ist einfach eine große Erleichterung.“

Außerdem plant die Familie, zu der zwei Kinder im Grundschulalter und eine Reihe von Haustieren wie Pferde, Ponys, Hunde und sogar Geckos gehören, einen seltenen Familienurlaub - und wahrscheinlich den Kauf eines neuen Autos. „Wir fahren nie in den Urlaub“, erklärte Jess. „Unsere Kinder würden dafür sterben, in die Sonne zu fahren.“ Ziel: noch unklar. Eines der Kinder würde lieber nach Hawaii, das andere auf eine texanische Pferderanch.

Der Jackpot stellt einen neuen Rekord in Großbritannien dar. Es ist der zweitgrößte in der Geschichte von „Euromillions“, das in neun europäischen Ländern gespielt wird.

(AFP/boot)