Brandanschlag auf Wuppertaler Jobcenter war angekündigt

Brandanschlag auf Wuppertaler Jobcenter war angekündigt

Wuppertal (uwi). Der 50-Jährige, der am Donnerstagnachmittag eine Etage des Wuppertaler Jobcenters in Brand setzte und neun Menschen leicht verletzte, hatte seine Tat kurz zuvor angekündigt.

Wuppertal (uwi). Der 50-Jährige, der am Donnerstagnachmittag eine Etage des Wuppertaler Jobcenters in Brand setzte und neun Menschen leicht verletzte, hatte seine Tat kurz zuvor angekündigt.

Während eines Termins bei seiner Sachbearbeiterin am Donnerstagmorgen sei es zum Streit um Leistungen gekommen, so eine Polizeisprecherin. Dabei habe der Mann der Angestellten mit den Worten gedroht: "Ich zünd' Euch an!". Wenige Stunden später setzte er die Drohung in die Tat um. Der Mann, der bis dahin nicht polizeilich auffällig geworden war, sitzt seit gestern in U-Haft. "Zwischenfälle sind bei uns üblich, aber das ist eine neue Qualität", sagte ein Sprecher des Jobcenters. Das Thema Sicherheit werde nun intensiv diskutiert.

(RP/jco)
Mehr von RP ONLINE