Noch keine Einigung über Abfindung: Beckers-Anwälte kämpfen weiter

Noch keine Einigung über Abfindung : Beckers-Anwälte kämpfen weiter

Washington/Miami (dpa). Die US-Anwälte von Barbara und Boris Becker wollen sich bis zum Wochenende weiter um eine Einigung über die Abfindungen nach der Scheidung des Paares bemühen. Bis zum Montag wollen sie versuchen, sich außergerichtlich zu verständigen, sagte eine Sprecherin des Bezirksgerichts Miami-Dade der dpa am Mittwoch (Ortszeit). Wenn dies nicht gelinge, werde eine neue Anhörung vor Gericht anberaumt.

"Am Montag wollen sie sich wieder melden", sagte die Gerichtssprecherin Carla Hernandez. Barbara Beckers Anwalt Burstyn habe zunächst auf eine neue Anhörung gedrängt. Er betrachte den Fall als nicht abgeschlossen, hieß es.

Während der bisher letzten Anhörung am vergangenen Donnerstag hatten sich die US-Anwälte gegenseitig vorgeworfen, die ausgehandelten Abmachungen nicht einzuhalten. Die Hamburger Zeitschrift "Gala" hatte berichtet, Barbara Becker (34) werde statt der zuvor vielfach in den Medien genannten Summe von 30 nur zehn Millionen Mark Abfindung vom Tennis-Star erhalten. Boris Beckers Anwalt in Miami, Robert Kohlman, sagte der dpa: "Im Moment ist alles nur Spekulation." Auch Barbara Beckers Anwalt in München, Heinz Stolzki, hatte den "Gala"-Bericht als pure Spekulation zurückgewiesen.

Nach Kohlmans Darstellung einigten sich die Beckers bereits am 12. Januar endgültig über die Abfindung nach der Scheidung. Daran sei bisher nichts mehr verändert worden. Auf welchen Betrag sich die beiden tatsächlich verständigt haben, wollte Kohlman nicht sagen. "Es wurde strenge Vertraulichkeit vereinbart", bekräftigte der Anwalt in Miami.

Der dreifache Wimbledonsieger hat nach "Gala"-Informationen seiner Ex-Frau auch zugesagt, die Gehälter ihrer Sekretärin, des Kindermädchens und der Leibwächter zu zahlen. Barbara Becker soll dem Bericht zufolge erwägen, aus Steuergründen von Miami auf die Bahamas umzuziehen. Derzeit lebt die Ex-Frau mit den Söhnen Noah Gabriel (7) und Elias Balthasar (1) in Miami. Boris Becker ist nach einer Feier zum siebten Geburtstag von Noah Gabriel inzwischen nach München zurückgekehrt.

(RPO Archiv)
Mehr von RP ONLINE