Bauer lässt 160 Schweine auf seinem Hof verhungern

Bauer lässt 160 Schweine auf seinem Hof verhungern

Cochem (dapd). Weil er 160 Schweine verhungern ließ, ist ein Landwirt aus dem Hunsrück zu eineinhalb Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Der Bauer aus dem Ort Forst darf außerdem für die nächsten drei Jahre keine Tiere mehr halten, so das Amtsgericht Cochem.

Der 44-Jährige hatte in seinem Mastbetrieb auch andere Tiere nicht gefüttert. Vor Gericht zeigte sich der Mann geständig und gab an, finanziell überfordert gewesen zu sein. Die Vorfälle waren durch eine Anzeige bekannt geworden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE