Australischer TV-Pionier: Reg Grundy im Alter von 92 Jahren gestorben

Australischer TV-Pionier: Glücksrad-Erfinder Reg Grundy im Alter von 92 Jahren gestorben

Er war in Australien als König der Spielshows bekannt, jetzt ist Reginald Roy Grundy ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Wie Radiomoderator Alan Jones am Montag sagte, starb sein langjähriger Freund "in den Armen seiner geliebten Frau Joy" auf den Bermuda-Inseln.

Grundy war in Australien als König der Spielshows bekannt und hatte eine Reihe erfolgreicher Seifenopern produziert, darunter die Serie "Neighbours", mit der Popstar Kylie Minogue bekannt wurde.

Der ehemalige Sportkommentator beim Radio erfand das "Glücksrad", das er 1959 ins australische Fernsehen brachte und das später um die Welt ging. Neben der Erfolgsserie "Neighbours" war er für weitere TV-Hits wie "Prisoner", "The Young Doctors" und "Sons and Daughters" verantwortlich.

  • Axelfasching, Borderitis, Exting : Die skurrilen Kandidaten für das Jugendwort des Jahres

1960 gründete er die Reg Grundy Organisation, heute Grundy Light Entertainment. Auch "Abba - Der Film" wurde 1977 von ihm koproduziert.

Seit 1971 war er mit der Schauspielerin Joy Chambers verheiratet.

(tak/afp)
Mehr von RP ONLINE