1. Panorama
  2. Ausland

Feuer in Nowosibirsk kostet fünf Menschen das Leben: Zwei Tote bei Großbrand am Moskauer Kreml

Feuer in Nowosibirsk kostet fünf Menschen das Leben : Zwei Tote bei Großbrand am Moskauer Kreml

Moskau (rpo). Bei einem Großbrand in Moskau wurde am Sonntagabend eine fast 200 Jahre alte, an den Kreml angrenzende Kunsthalle zerstört. Bei der Brandbekämpfung kamen zwei Feuerwehrleute uns Leben.

Die an die Westmauer des Präsidentenpalastes angrenzende Ausstellungshalle "Manege" war kurz nach der Schließung der Wahllokale in Brand geraten, die Ursache war am Montagmorgen noch unklar.

Ein Terroranschlag könne ausgeschlossen werden, sagte der Moskauer Bürgermeister Juri Luschkow. In Sibirien kamen bei einem weiteren Brand am Montagmorgen fünf Menschen ums Leben, zwölf wurden verletzt.

Das Feuer in der "Manege" breitete sich mit großer Geschwindigkeit aus. Innerhalb von einer Stunde stand die Hälfte der fast 200 Jahre alten Halle in Flammen, ihr Dach stürzte ein. Die Hitzeentwicklung war so stark, dass Fenster der benachbarten Universität zersprangen. Die beiden Feuerwehrmänner erstickten nach Angaben des Notfallministeriums an giftigen Dämpfen, die sie bei den Löscharbeiten einatmeten.

Das Feuer begann offenbar auf dem Dach. Die Nachrichtenagenturen ITAR-Tass und Interfax berichteten, ein Kurzschluss oder Schweißarbeiten am Sonntagmorgen könnten den Brand ausgelöst haben. Die Staatsanwaltschaft eröffnete laut Interfax ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf Verletzung von Brandschutzvorschriften.

Die 1817 als Reiterschule für Offiziere errichtete "Manege" erstreckt sich über eine Fläche von 4.500 Quadratmetern und wird für Ausstellungen und Messen genutzt. Die Kolonnadenhalle gilt als eines der kostbarsten historischen Gebäude Moskaus.

In der sibirischen Stadt Nowosibirsk brach am Montagmorgen ein Feuer im Verwaltungsgebäude eines Gefängnisses aus. Fünf Menschen starben in den Flammen, zwölf weitere wurden nach Angaben der örtlichen Behörden verletzt. Auch hier war die Brandursache zunächst unklar. Nowosibirsk liegt 2.800 Kilometer östlich von Moskau.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Großbrand in Moskauer Kunsthalle