Zuschauer feiern Tier: Hund läuft Halbmarathon in Australien

Zuschauer feiern Tier: Hund läuft Halbmarathon in Australien

Ein Hund hat in Australien einen Halbmarathon absolviert und damit für Begeisterung im Starterfeld sowie am Straßenrand gesorgt.

Der Mischling namens Stormy benötigte beim „Goldfields Pipeline Marathon“ nahe der Stadt Kalgoorlie-Boulder lediglich zweieinhalb Stunden für die rund 21 Kilometer. Damit war er genauso schnell wie der Durchschnitt aller Teilnehmer und erhielt als Auszeichnung eine Medaille. „Die Leute waren amüsiert. Es war ein sehr freundlicher Hund, und vor dem Halbmarathon ging er herum und grüßte viele Leute. Als das Rennen begann, verabschiedete er sich wieder von ihnen“, sagte Organisator Grant Wholey.

Unklar ist nach Angaben des Veranstalters, wem der schwarz-braune Vierbeiner gehört. Nach dem Rennen war er zunächst von Rangern eingefangen worden, nachdem sich ihm niemand annahm. Meldet sich innerhalb einer Woche nicht ein Besitzer, soll der einjährige Hund zur Adoption freigegeben werden.

(mba/SID)