"You Are My Friend" mit Tom Hanks: Tödlicher Unfall am Filmset.

Dreharbeiten zu „You Are My Friend“: Tödlicher Unfall am Set von Tom Hanks-Film

Am Set einer Filmbiografie über den amerikanischen TV-Moderator Fred Rogers ist ein Soundmixer vom Balkon eines Apartmenthauses gefallen. Später starb er im Krankenhaus.

Bei den Dreharbeiten für einen Film mit Oscar-Preisträger Tom Hanks (62) ist ein Mitarbeiter tödlich verunglückt, wie US-Medien am Freitag berichteten. Der Mann, der zuvor als Soundmixer an Filmen wie „The Avengers“ und „Jack Reacher“ mitgewirkt hatte, war am Set im US-Staat Pennsylvania nach Angaben der Polizei von einem Balkon eines Apartmenthauses mehrere Stockwerke in die Tiefe gestürzt. Nach dem Unfall am Donnerstagabend (Ortszeit) sei er im Krankenhaus gestorben.

Das für den Film „You Are My Friend“ zuständige Studio Sony Pictures sprach von einer „niederschmetternden Tragödie“. Der Vorfall werde untersucht, zitierte die Zeitung „Tribune Review“ aus der Mitteilung des Studios. Der 61-jährige Soundexperte soll während einer Pause auf dem Balkon gestanden und dort möglicherweise einen medizinischen Anfall erlitten haben, der zu dem Sturz führte, hieß es.

  • Irland : Behörden erlauben Suche nach 800 Leichen von Heimkindern

Die Filmbiografie „You Are My Friend“ dreht sich um den amerikanischen TV-Moderator Fred Rogers (1928-2003), der für seine Warmherzigkeit bekannt war. Eine zentrale Rolle spielt seine wachsende Freundschaft mit einem anfangs zynischen Journalisten. Der Film von Regisseurin Marielle Heller soll 2019 in die Kinos kommen.

(mlat/dpa)
Mehr von RP ONLINE