Gefängnisstrafe: Wissentlich Freundin mit HIV angesteckt

Gefängnisstrafe : Wissentlich Freundin mit HIV angesteckt

London (rpo). Absichtlich hat er seine Freundin mit dem HI-Virus angesteckt. Dafür muss ein 37-jähriger Brite jetzt für drei Jahre ins Gefängnis. Der Mann erklärte vor einem Gericht in Leicester, für die Infektion trage er keine Verantwortung, da er seinerseits von einem anderen Menschen angesteckt worden sei.

Er bekannte sich nur schuldig, die Frau vorsätzlich geschlagen zu haben. Der Mann und seine 13 Jahre ältere Partnerin hatten nach Beginn einer Sexaffäre im Dezember 2002 einvernehmlich entschieden, auf Kondome zu verzichten. Die Frau wusste allerdings nicht, dass ihr Partner ein gutes halbes Jahr zuvor ein positives Testergebnis erhalten hatte.

Bei den ersten Anzeichen von Aids gab der Mann vor, an einer Lebererkrankung zu leiden. Erst als er wegen einer virusbedingten Lungenentzündung in ein Krankenhaus gebracht wurde, erfuhr seine Partnerin von der HIV-Infektion. Im vergangenen Jahr war bereits ein aus Malawi stammender Mann von einem britischen Gericht zu zehn Jahren Haft verurteilt worden, weil er drei Frauen zwischen 15 und 27 Jahren mit dem HI-Virus angesteckt hatte.

(afp)
Mehr von RP ONLINE