1. Panorama
  2. Ausland

Ein Toter in Orangeburg: Wieder Schießerei an US-Universität

Ein Toter in Orangeburg : Wieder Schießerei an US-Universität

Erneut ist es an einer US-Universität zu Waffengewalt gekommen: Ein Student ist am Freitag auf einem Campus im US-Staat South Carolina niedergeschossen worden und später seinen Verletzungen erlegen.

Die Polizei fahnde derzeit nach vier Verdächtigen, die vom Tatort geflohen seien, teilte die South Carolina State Universität mit. Demnach fielen die tödlichen Schüsse am Nachmittag vor einem Wohnheim auf dem Campus. Das Gelände wurde sofort abgeriegelt.

Was zu der Schießerei geführt habe, sei derzeit noch unklar, sagte Campus-Polizeichef Mernard Clarkson. Universitätspräsident Thomas Elzey zeigte sich erschüttert. Der getötete Student sei ein netter junger Mann gewesen, sagte er mit tränenerstickter Stimme.

An der South Carolina State Universität sind 3200 Studenten eingeschrieben. Sie liegt etwa 64 Kilometer südlich der Hauptstadt Columbia. Erst vor zwei Tagen hatte ein Student an einer Universität im US-Staat Indiana das Feuer eröffnet und einen 21-jährigen wissenschaftlichen Mitarbeiter getötet.

(ap)