1. Panorama
  2. Ausland

Whistleblower: Edward Snowden darf dauerhaft in Russland bleiben

Whistleblower bekommt Aufenthaltsrecht : Edward Snowden darf dauerhaft in Russland bleiben

Dem früheren US-Geheimdienstmitarbeiter und Whistleblower Edward Snowden droht in seiner Heimat ein Prozess wegen Geheimnisverrats. In Russland ist er dagegen willkommen. Er hat dort nun ein unbefristetes Aufenthaltsrecht.

Der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden, dem in seiner Heimat ein Prozess wegen Geheimnisverrats droht, hat ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht in Russland bekommen. Snowdens Anwalt Anatoli Kutscherena sagte der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag, dass die Aufenthaltserlaubnis des 37-jährigen Snowden für Russland verlängert worden und nun unbefristet sei.

Snowden hatte im Jahr 2013 tausende streng geheime Dokumente über die Überwachungs-Praktiken der US-Nachrichtendienste veröffentlicht. Er tauchte unter und floh nach Russland. Während er von seinen Anhängern gefeiert wird, werfen die USA ihm Spionage und die Gefährdung der nationalen Sicherheit vor.

Snowden hatte gesagt, dass er gerne in die USA zurückkehren würde, jedoch nur unter der Bedingung, dort ein faires Verfahren zu bekommen. US-Präsident Donald Trump hatte im August eine mögliche Begnadigung Snowdens angedeutet.

(th/AFP)