Weltraumteleskop findet achten Planet in fremdem Sonnensystem

Astronomische Sensation: Weltraumteleskop findet achten Planet in fremdem Sonnensystem

Über 2500 Lichtjahre entfernt ist ein neuer Planet in einem fremden Sonnensystem entdeckt worden - aber nicht von Astronomen, sondern vom Weltraumteleskop Kepler in Verbindung mit Google-Software.

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa und der Internetgigant Google kündigten am Donnerstag (Ortszeit) den Fund eines achten Planeten an, der sich um den Stern Kepler-90 dreht. Wie die Erde von unserer Sonne ist er der drittnächste zu seiner Sonne - und benötigt für deren Umrundung 14 Tage. Auf der Oberfläche von Kepler-90i sollen daher auch Temperaturen von 427 Grad Celsius herrschen.

Unser Sonnensystem hatte neun Planeten, bis Experten Pluto im Jahr 2006 zu einem Zwergplaneten reduzierten. Das System Kepler-90 ist mehr als 2500 Lichtjahre entfernt. Google wertete Daten des Weltraumtelekops Kepler aus und entwickelte damit ein Computerprogramm, das sich auf schwache planetarische Signale konzentriert. Astronomen würden Jahre zur Untersuchung der entsprechenden Daten brauchen.

(sbl)