1. Panorama
  2. Ausland

Proteste in Bulgarien: Vier Verletzte und 24 Festnahmen

Proteste in Bulgarien : Vier Verletzte und 24 Festnahmen

Bei den gewaltsamen Studentenprotesten am Dienstag vor dem bulgarischen Parlament sind drei Demonstranten und ein Polizist verletzt worden. Wie die Behörden am Mittwoch weiter bekanntgaben, wurden 24 Studenten festgenommen, als sie versuchten, das Parlament mit einer Menschenkette zu blockieren.

Die Proteste gegen die Regierung von Ministerpräsident Plamen Orescharski hatten am Morgen begonnen. Besonders am Nachmittag und am Abend kam es zu gewaltsamen Ausschreitungen. Erst nach zwölf Stunden wurde die Blockade aufgelöst. Die Sozialisten und die Partei der türkischen Minderheit (MDL), die die Expertenregierung Orescharskis stützen, warfen der konservativen Partei Gerb von Ex-Ministerpräsident Boiko Borissow am Mittwoch eine Anstachelung zur Gewalt vor. Sie habe "Extremisten" unter die friedlichen Demonstranten geschleust.

(AFP)