In den USA Mann stürzt im Auto in Schlucht – Hund holt Hilfe

Portland · Ein Mann aus den USA hatte samt seiner vier Hunde einen Unfall und stürzte in eine Schlucht. Selbst konnte er sich nicht aus dem Auto befreien. Doch einer der Hunde rettet ihm vermutlich das Leben.

"Dog Photography Award" 2023: Die schönsten Hunde-Fotos
13 Bilder

Die schönsten Hunde-Fotos des Jahres

13 Bilder
Foto: 2023 Dog Photography Awards/Anna Averianova

Ein Hund in den USA hat tatkräftig geholfen, seinen Besitzer zu retten, nachdem dieser mit seinem Auto in eine Schlucht gestürzt war. Das Tier sei eigenständig fast sechseinhalb Kilometer bis zu einem Campingplatz im Bundesstaat Oregon gelaufen, auf dem der Mann mit seiner Familie wohnte. Das habe die Angehörigen alarmiert, dass etwas nicht stimmte, teilte das Baker County Sheriff's Office mit.

Der Unfall ereignete sich demnach bereits am 2. Juni. Der Mann sei auf einer abgelegenen Straße des US Forest Service mit insgesamt vier Hunden unterwegs gewesen. Die Familie des Mannes fand am nächsten Tag sein Auto in steilem Gelände und rief den Notruf, da sie es nicht erreichen konnten. Als die Behörden eintrafen, entdeckten sie den Mann mehr als 90 Meter vom Auto entfernt, nachdem sie ihn um Hilfe schreien gehört hatten. Er war in der Lage gewesen, nach dem Unfall aus dem Auto zu kriechen, hieß es in der Mitteilung.

(esch/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort