US-Hauptstadt Washington: Stromausfall sorgt kurz für Aufregung

Technische Störung: Stromausfall in Washington sorgt kurz für Aufregung

Ein Stromausfall in wichtigen Regierungsgebäuden in der US-Hauptstadt Washington hat am Dienstag kurzzeitig für Aufregung gesorgt. Sowohl das Weiße Haus als auch das Kapitol und das Außenministerium waren von dem "Blackout" betroffen. Auch in mehreren Museen fiel vorübergehend die Beleuchtung aus.

Die Heimatschutzbehörde schloss umgehend einen terroristischen Hintergrund aus und sprach von einer technischen Störung. Nach Medienberichten wurde der Ausfall durch eine kleine Explosion in einem Kraftwerk im südlichen Bundesstaat Maryland verursacht.

Der Sprecher von Präsident Barack Obama, Josh Earnest, nannte die Auswirkungen auf das Weiße Haus "minimal". Dort wie in den anderen betroffenen Regierungsgebäuden stellten übergangsweise eigene Generatoren die Stromversorgung sicher.

(dpa)