1. Panorama
  2. Ausland

Unfall bei Autoshow - Auto rast in Massachusetts in Menschenmenge

Vorfall bei Autoshow : Auto rast in Massachusetts in Menschenmenge

Bei einer Autoauktion im US-Bundesstaat Massachusetts ist ein Fahrzeug in eine Menschenmenge gerast. Es gab Tote und mehrere Verletzte. Die Polizei geht derzeit aber nicht von einem terroristischem Hintergrund aus.

Bei einer Autoauktion im US-Staat Massachusetts ist ein Fahrzeug plötzlich beschleunigt worden und in eine Menschenmenge gerast. Ein Augenzeuge sagte dem Fernsehsender WCVB-TV, er habe auf einmal quietschende Reifen gehört und gesehen, wie das Auto mehrere Menschen erfasste. Nach seinem Eindruck vermied der Fahrer die Kollision mit anderen Autos und "traf Leute, die zwischen den Autos standen", sagte Woody Tuttle, ein Mitarbeiter des Autohauses.

Auf Fernsehbildern war zu sehen, wie Rettungssanitäter Verletzte bargen. Nach Informationen amerikanischer Medien soll es auch mehrere Tote geben. Die örtliche Polizei geht zur Zeit davon aus, dass der Vorfall keinen terroristischen Hintergrund hat.

Der Zwischenfall ereignete sich am Mittwochmorgen bei der LynnWay Auto Auction in Billerica, einem Ort 30 Kilometer nordwestlich von Boston.

(ap/th)